Shell baut sukzessive seine Ladeinfrastruktur aus und möchte gemeinsam mit der ALD Automotive sowohl Privat- als auch Geschäftskunden einen direkten Weg zum Elektrofahrzeug bieten. Im ersten Schritt können Privatkunden, die Shell ClubSmart Mitglieder sind, bei der ALD Automotive über einen komplett digitalisierten Prozess Elektrofahrzeuge von verschiedenen Herstellern zu günstigen Sonderkonditionen leasen. Der Bestellprozess ist einfach, transparent und kann über eine Online-Journey voll digital abgeschlossen werden, inklusive elektronischer Unterschrift. Mit der Shell Recharge Ladekarte erhalten die Privatkunden der Shell direkten Zugriff auf eines der größten Ladenetzwerke Europas. Der Service ist besonders für die Fahrer interessant, die zunächst ausprobieren möchten, ob sie langfristig auf ein E-Fahrzeug umsteigen wollen.

Das gemeinsame Angebot soll sukzessive um zusätzliche Modelle erweitert und in einem nächsten Schritt auf elektrische Nutzfahrzeuge für Gewerbekunden ausgedehnt werden.

Beide Unternehmen bieten ihren Kunden bereits heute emissionsreduzierende Mobilitätslösungen sowohl beim Leasing als auch beim Laden von Elektrofahrzeugen. „Die ALD Automotive ist ein langjähriger und strategisch wichtiger Partner in unserem Flottengeschäft rund um die Shell Card und wir freuen uns, jetzt auch ein gemeinsames, innovatives Angebot für unsere Kunden auf die Straße bringen zu können. Digital und elektrisch – eine lohnenswerte Kombination für unsere Kunden,“ sagt Rainer Klöpfer, Geschäftsführer euroShell Deutschland. 

Karsten Rösel, Geschäftsführer der ALD Automotive in Deutschland, ergänzt: „Ob bei Personenkraftwagen oder leichten Nutzfahrzeugen, die Zukunft liegt in der Elektromobilität. Auch wir leisten unseren Beitrag und bieten mit unseren attraktiven Full-Service Leasingangeboten nachhaltige Mobilität für jeden Kundenbedarf. So haben sich bei uns bereits im letzten Jahr tausende Privatkunden für das Leasing eines Elektrofahrzeuges entschieden. Wir freuen uns, im Rahmen unserer Partnerschaft künftig auch den Shell ClubSmart Mitgliedern spezielle digitale Angebote bereitstellen zu können.“

Das gemeinsame Angebot zahlt in die Maßnahmen von Shell ein, die Energiewende aktiv voranzutreiben und die Kunden dabei zu unterstützen, CO2-Emissionen einzusparen und sich für die Zukunft zu rüsten, damit sie immer vorn im Markt mitspielen können. Shell möchte bis spätestens 2050 ein Netto-Null-Emissions-Energieunternehmen werden und auch seinen Kunden Produkte sowie Services anbieten, die sie dabei unterstützen.