Unaufhaltsam und unvergleichbar, der neue Land Rover Defender kann mit Reifen von Goodyear in verschiedenen Größen und Spezifikationen ausgestattet werden. So ist beispielsweise der Goodyear Wrangler All-Terrain Adventure für den neuen Defender in den Größen 18", 19" und 20" erhältlich. Dieser vielseitig einsetzbare Allround-Reifen ermöglicht es den Fahrern des neuen Land Rover Defender, ein sehr hohes Maß an Fahrkomfort auf der Straße zu genießen und gleichzeitig jederzeit die Straße verlassen zu können und Geländestrecken zu bewältigen. Er hat eine verstärkte Karkasse aus Kevlar®, die für extrem hohe Stabilität sorgt, um nicht zuletzt Pannen durch Reifenbeschädigungen im Gelände zu verhindern. Die Reifenschultern sind mit der DuraWall Technology ausgestattet, die Durchschläge oder Brüche im Flankenbereich vermeidet, was beim Fahren auf steinigem Gelände sehr nützlich ist. Dieser Reifen zeichnet sich auch durch ein optimiertes Profildesign aus, wodurch er eine 37 Prozent höhere Laufleistung [1] als der Durchschnitt seiner Konkurrenten erreicht.

Maximale Mobilität mit Goodyear Wrangler DuraTrac

Doch Goodyear bietet Offroad orientierten Kunden noch mehr Geländegängigkeit: Der legendäre Goodyear Wrangler DuraTrac wird bei den Land Rover-Händlern in den Größen 18", 19" und 20" speziell für den neuen Defender erhältlich sein. Der Wrangler DuraTrac ist mit der TractiveGroove™ Technology ausgestattet, die eine optimale Traktion auf so schwierigem Untergrund wie Schlamm oder Schnee gewährleistet.

Reifenpartner der Weltpremiere in Namibia

Zur weltweiten Markteinführung und Präsentation des neuen Land Rover Defender vor der internationalen Presse konzipierte die britische Marke ein komplettes Testprogramm in Namibia, wo Journalisten aus aller Welt den neuen Geländewagen auf einigen der schwierigsten und anspruchsvollsten Strecken der Welt testen konnten. Eine perfekte Umgebung, um die Geländegängigkeit des neuen Defender zu erproben. Alle Fahrzeuge, die an der Expedition teilnahmen, waren mit Goodyear Wrangler DuraTrac-Reifen auf 18" oder 19"-Rädern ausgestattet.

[1] Gefahren auf Vorder- und Hinterachse; verglichen mit der durchschnittlichen Leistung von drei Produkten des Wettbewerbs im SUV/4x4-Segment. Getestet von Dekra im Dezember 2016 im Auftrag von Goodyear. Testwagen Toyota Hilux 2.4-4x4, Reifengröße 265/65 R17 112T/S. Teststrecke: Dekra- Testzentrum (FP01B), Frankreich. Bericht/Testreferenz 16CPB34-389. Verschleißgrenze = 1,6 mm für alle Profilrillen. Der Wrangler AT/A ist 49 Prozent besser auf der Vorderachse und 25 Prozent besser auf der Hinterachse als der Durchschnitt des Wettbewerbs; im Schnitt ist er daher 37 Prozent besser als der Durchschnitt der getesteten Reifen.