SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Bundespolizei wählt Ford S-MAX

0 2019-10-08 1343

Bis zu 675 Ford S-MAX mit 140 kW (190 PS) starkem EcoBlue-Turbodiesel kommen bis 2021 bei der Bundespolizei und der Bereitschaftspolizei der Länder zum Einsatz. Der speziell ausgerüsteter Sportvan überzeugt mit Platz, Dynamik und vielen weiteren praktischen Vorteilen. 

Jetzt vertrauen auch die Bundespolizei und die Bereitschaftspolizei der Länder auf den Ford S-MAX: Bis zu 675 Exemplare des geräumigen Sportvans aus Köln treten in den kommenden Jahren ihren Dienst als Einsatzfahrzeug bei diesen Bundes- und Länderbehörden an. Die speziell modifizierten Fahrzeuge besitzen den innovativen EcoBlue-Dieselmotor mit 2,0 Litern Hubraum und erfüllen so die neueste Abgasnorm Euro 6d TEMP. Mit 140 kW (190 PS)* und reaktionsschnellem 8-Gang-Automatikgetriebe erreichen sie rund 208 km/h Spitzengeschwidigkeit und beschleunigen in etwa 9,7 Sekunden von null auf Tempo 100, um Einsatzorte sicher und schnell erreichen zu können. 

Die maßgeschneiderte Ausstattung entspricht den besonderen Anforderungen der Polizei und wurde von den Experten von Ford in enger Zusammenarbeit mit entsprechenden Zulieferern entwickelt. Die Fahrzeuge der Bundespolizei sind beispielsweise mit einer Standheizung, einem Navigationssystem sowie adaptiven LED-Scheinwerfern für bestmögliche Sicht auch bei Dunkelheit ausgestattet. Komplettiert wird der Ford S-MAX unter anderem mit einer gerne als "Blaulicht" bezeichneten Sondersignalanlage mit LED-Licht, Anhaltesignalgebern vorne und hinten, Hochleistungs-Frontblitzern, einem nach vorne gerichtetem Arbeitsscheinwerfer und integrierten BOS-Digitalfunksystemen. Die Kennzeichnung der weißen Grundfahrzeuge als Polizeifahrzeug erfolgt durch eine Folienbeklebung in Verkehrsblau (RAL 5107). 

Schon zuvor hatte sich Ford bereits in Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen, wo allein bis zu 1.200 S-MAX als Funkstreifenwagen an dortige Polizeidienststellen geliefert werden, bei strengen Auswahlverfahren durchgesetzt. 

"Am Ford S-MAX kommt auch die Polizei nicht vorbei", freut sich Hans Jörg Klein, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH. "Wir sind fest davon überzeugt, dass sich unser geräumiger und dynamischer Sportvan mit dem speziell entwickelten Streifenwagen-Konzept im harten Polizei-Dienst bewähren wird. Er bringt alles mit, was ein Auto für die anspruchsvolle Aufgabe benötigt: Der S-MAX ist komfortabel und leicht zu bedienen, zuverlässig und flexibel einsetzbar, zeichnet sich durch sichere Fahreigenschaften aus und besitzt genügend Reserven, wenn es beim Einsatz auf Sekunden ankommt." 

Wirecard und UZE Mobility mit neuer Kooperation

0 2020-01-23 75

Wirecard und UZE Mobility entwickeln gemeinsam innovative Dienstleistungen im Bereich der Elektromobilität. Bisher konnten Kunden des UZE Mobility Marktplatzes die Bezahldienste von Wirecard nutzen. Die neue Partnerschaft unterstützt den Megatrend "New Mobility".

Richtiges Verhalten in Autobahnbaustellen

0 2020-01-22 71

Baustellen gehören zum gewohnten Ärgernis auf deutschen Straßen und Autobahnen. Damit die Durchfahrt problemlos verläuft, haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt.

IONITY passt Preismodell an

0 2020-01-20 192

Der Schnellladesäulen-Betreiber IONITY hat für Direktkunden ein neues Preismodell vorgestellt, das zum 31. Januar 2020 in Kraft treten soll. Wer als nicht registrierter Kunde an einer der derzeit rund 200 in Europa vorhandenen Ladesäulen sein E-Auto betanken will, muss künftig pro geladene Kilowattstunde 79 Cent zahlen. Bislang hat IONITY im Euro-Raum pauschal pro Ladevorgang 8 Euro verlangt, unabhängig von der jeweiligen Strommenge. Die Kosten pro Tankvorgang werden damit an den IONITY-Ladern deutlich steigen.

Neuer Meilenstein für Geotab

0 2020-01-20 220

Der Telematik-Anbieter Geotab hat die Marke von zwei Millionen Abonnenten überschritten. Damit unterstreicht das Unternehmen seine Position als weltweit größtes kommerzielles Telematik-Unternehmen.

Zusätzliche Größen für Sortimo-Großraumschublade

0 2020-01-22 77

Die Sortimo International GmbH hat ihr Produktprogramm im Bereich „Jumbo-Unit“ erweitert und bietet die Großraumschublade in zusätzlichen Breiten und Systemtiefen an. Durch die neuen Größen lässt sich der zur Verfügung stehende Stauraum in allen gängigen Transporterklassen maximal nutzen, was einen hohen Mehrwert im mobilen Handwerkeralltag mit sich bringt. Dank ihrer äußerst robusten Bauweise und der hohen Zuladung von bis zu 100 kg bietet die Jumbo-Unit Handwerkern und Servicetechnikern die Möglichkeit, schwere Gerätschaften und unhandliches Ladegut einfach, schnell und sicher im Fahrzeug zu verstauen. Ab sofort ist die Jumbo-Unit bei Sortimo auch online bestellbar auf mySortimo.de.  

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden