Neuer Name, alte Stärke – der Audi A1 allstreet

Das individuellste Modell in der kompakten Modellreihe von Audi bekommt einen neuen Namen. Aus dem Audi A1 citycarver wird der Audi A1 allstreet. Der Kleinwagen mit sportlich-straffer Linienführung auf Basis des Audi A1 Sportback bleibt seinem beliebten und robusten Offroad-Look treu. Alle bisher angebotenen Ausstattungs- und Individualisierungsoptionen sowie die bereits verfügbaren Motor-Getriebe-Kombinationen bleiben bestehen. Der Preis in Deutschland startet ebenfalls unverändert bei 23.200 Euro.

Audi A4 allroad quattro mit neuem Ausstattungspaket

Speziell für den Audi A4 allroad quattro steht zum Modelljahreswechsel mit dem Optikpaket schwarz pro ein neues Ausstattungspaket bereit. So gibt es die Möglichkeit, seinen A4 allroad quattro weiter zu individualisieren. Das optionale Paket beinhaltet in Schwarz glänzend abgesetzte Scheibenrahmen, Außenspiegel und Endrohre der Abgasanlage. Zudem sind die vertikalen Elemente und der Rahmen des Singleframe-Grill, die Spangen in den seitlichen Lufteinlässen vorn, der Einleger am Heckdiffusor und die Zierleiste in der Heckklappe zwischen den Leuchten in Schwarz glänzend ausgeführt. Darüber hinaus unterstreicht der A4 allroad quattro seinen ausdrucksstarken Charakter mit schwarz glänzenden Vier Ringen an Front wie Heck sowie dem Schriftzug „A4 allroad“.

In Schwarz gehalten liefert Audi auch die Dachreling. Der serienmäßige Stoßfänger kommt in Strukturgrau matt, optional können Kund_innen diesen auch in der Kontrastlackierung Manhattangrau Metallic wählen. Bestellbar ist das Optikpaket schwarz pro für den Audi A4 allroad quattro ab dem 12. Mai in Deutschland für 775 Euro. Darüber hinaus bereichern die neuen Metalliclackierungen Chronosgrau und Distriktgrün die bereits breit gefächerte Farbpalette.

Serienausstattung erweitert für Audi Q7 und Audi Q8

In der Oberklasse erhalten die beiden SUVs (Sports Utility Vehicles) Audi Q7 und Audi Q8 frische Akzente. Es stehen im Zuge des Modelljahreswechsels drei neue Außenfarben zur Wahl. Dabei ersetzen die neuen Metalliclackierungen Satellitsilber, Waitomoblau und Tamarindenbraun die bisherigen Töne Florettsilber, Galaxisblau und Barriquebraun der umfangreichen Farbpalette. Im Interieur erhalten beide Modelle serienmäßig eine elegante Kontrastnaht auf der Instrumententafel, darüber hinaus wird das Angebot der Interieurelemente aktualisiert.