Design spielt bei Audi eine herausragende Rolle: Zum siebten Mal nimmt die Marke mit den vier Ringen an der Milan Design Week teil. Diese öffnet in diesem Jahr vom 5. bis 10. September ihre Pforten. Der Premiumhersteller ist mit dem Audi City Lab als Schauraum und Plattform für den Austausch neuer Perspektiven und Ideen vertreten – beispielhaft steht dafür das Podiumsgespräch am 6. September mit Audi Designchef Marc Lichte sowie dem Designer Marcel Wanders unter dem Titel „The Story of Living Progress – Inspired by Progress“.

Audi A6 e-tron concept – Design, Lichttechnik und Technologie vereint

Marcel Wanders, als Designer mit dem „Knotted Chair“ bekannt geworden, verantwortet auch die Gestaltung des Audi City Lab, das in Mailand in der Via della Spiga 26 Quartier bezogen hat. Teil der Amsterdamer Studioinstallation „Enlightening the Future“ ist die Lounge von Poliform. Das italienische Unternehmen entwickelt Möbelsysteme und Einrichtungsaccessoires, die sich perfekt in die Architektur integrieren. In diesem Ambiente erleben Besucher_innen den Audi A6 e-tron concept, eine elektrische Hightech-Limousine mit zwei Elektromotoren, 350 kW Leistung und 800-Volt-Technologie für besonders schnelles Laden. „Design und Audi – einfach unzertrennbar miteinander verbunden. Der Audi A6 e-tron concept und der ebenfalls ausgestellte Audi RS e-tron GT1 sind zwei herausragende Beispiele für die perfekte Kombination aus hochemotionalem Design, faszinierender Lichttechnik und modernster Technologie“, sagt Henrik Wenders, Leiter Marke Audi.

Audi City Lab über Milan Design Week hinaus zugänglich

Das Audi City Lab an der Via della Spiga 26 ist auch nach der Milan Design Week zugänglich. Anlässlich der MiArt/Art Week und der Fashion Week können Besucher_innen hier bis zum 27. September unter anderem eine Ausstellung des Mode- und Porträtfotografen Albert Watson bewundern. An der Via Montenapoleone gibt es zudem die Gelegenheit, den Audi Q4 Sportback e-tron erstmals in Italien zu sehen – natürlich an der Seite des Audi Q4 e-tron.