SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
der nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Richtungsweisend

0 2020-01-13 923

Ohne das Wissen über seine exakte Position kann kein automatisierter Pkw sicher fahren. Hyundai will, dass sich Autos künftig über den Mobilfunk orientieren.

Autonome Autos müssen immer ganz genau wissen, wo sie sich gerade befinden. Ein neues Ortungssystem des Automobilherstellers Hyundai sowie der Zulieferer Valeo und Hexagon soll nun den Standort deutlich exakter bestimmen können als die herkömmliche Satellitentechnik GPS. Möglich macht das ein Netz von stationären Mobilfunk-Einheiten, deren exakte Position bekannt ist und die somit als Orientierungspunkte dienen. Die Lokalisierung eines mit der entsprechenden Funktechnik ausgerüsteten Fahrzeugs soll zentimetergenau möglich sein, klassisches GPS kann dagegen um einige Meter variieren.

Die „High-Precision Positioning“ genannte Technik ist nicht allein für das vollautonome Fahren gedacht, sondern soll auch schon bei teilautomatisiertem Autos helfen, den Verkehrsfluss und die Sicherheit zu erhöhen. So lassen sich etwa Staudaten an die Kommunen weiterleiten oder Unfallwarnungen an andere Fahrzeuge verbreiten. Premiere soll die auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas präsentierte Technik fahrzeugseitig bereits in diesem Jahr beim Hyundai Sonata feiern.

Auch andere Hersteller arbeiten an ähnlichen Systemen für die Lokalisierung von Fahrzeugen und die Kommunikation von Autos untereinander. Bislang konnte sich die Branche aber noch nicht auf einen einheitlichen Standard einigen. Neben Mobilfunktechnik ist auch ein WLAN-Ansatz in der Diskussion. Letzteren präferiert unter anderem VW, wo die entsprechende Technik an Bord des neuen Golf in Kürze auf die Straße kommt.

Gas geben!

0 2020-04-02 34

Renault bietet für seinen Kleinwagen Clio und seinen Mini-SUV Captur ab sofort den 74 kW/100 PS starken 1,0-Liter-Dreizylinder für den Einsatz mit Flüssiggas (LPG) an. Dabei ist der LPG-Antrieb bivalent ausgelegt, der Motor kann sowohl mit LPG als auch mit Benzin betrieben werden.

Weitere elektrifizierte Varianten

0 2020-04-01 44

Volvo wird das Plug-in-Angebot seines Mittelklasse SUV XC60 ab Frühsommer erweitern. Neben den zwei Teilzeitstromern T8 AWD, die mit einer Systemleistung von 288 kW/390 PS sowie 298 kW/405 PS (Polestar Engineered) verfügbar sind, steht nun eine Plug-in-Version für den T6-Motor zur Wahl. Volvo wird die Modelle zur besseren Erkennbarkeit künftig wie die reinbatterieelektrischen Fahrzeuge unter dem Begriff „Recharge“ vermarkten.

In Kleinserie

0 2020-03-31 120

BMW plant für 2022 eine Brennstoffzellenvariante des X5 in Kleinserie auf die Straße zu bringen. So konnten Besucher der IAA 2019 bereits eine entsprechende Fahrzeug-Studie betrachten, nun gibt es weitere Details zum emissionsfreien SUV. So verrieten die Münchener, dass der Elektroantrieb des iHydrogen Next eine Systemleistung von 275 kW/374 PS erreicht. Zudem werden dynamische Fahrleistungen versprochen.

SUV oder Geländewagen?

0 2020-03-30 270

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem SUV und einem Geländewagen? Die Deutsche Automobiltreuhand (DAT) hat am Beispiel der Februar-Zulassungen jetzt eine neue Ordnung ins System gebracht.

Mild-Hybride

0 2020-03-27 294

Volvo rüstet in Sachen Elektrifizierung seiner Modelle weiter auf. So werden ab Sommer die Benziner der 60er- und 90er-Modelle mit Mild-Hybridtechnik ausgestattet.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden