SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Kernig und kantig

0 2018-10-08 1305

2020 kommt die neue Generation des Land Rover Defender auf den Markt. Jetzt hat der Hersteller erste, noch stark getarnte Fotos des Geländewagens veröffentlicht. Dabei ist zu erkennen: Der Defender bleibt in seinem traditionellen Geländewagen-Design.

Zwar kann man an dem mit Camouflage-Folie beklebten Prototypen nur wenige Designdetails erkennen, offensichtlich ist aber die weiterhin sehr kastige Gestalt des Fünftürers. Vorn ragt der Kühlergrill wie bisher hoch auf und die Motorhaube schließt sich flach an, hinten bilden Dach und Heckabschluss ebenfalls nahezu einen 90-Grad-Winkel. Eine geteilte Hecktür gewährt beim Prototypen Zugang zum Kofferraum. Auch in anderen Details, wie in den Fenster- und Türausschnitten zeigt der Geländewagen noch immer Ecken und Kanten. Erkennbar ist aber auch, dass die nun leicht gewölbte Frontscheibe sich nicht mehr ganz so steil und plan in den Wind stellt und zu den A-Säulen einen fließenden Übergang bildet. Die bullige Front des Allraders erinnert an aktuelle Range-Rover-Modelle.

Zu technischen Details hat Land Rover sich noch nicht geäußert. Den klassischen Leiterrahmen des Vorgängers wird der Offroader aber wohl nicht bekommen. Berichten zufolge setzen die Briten auf ein neues Aluminium-Monocoque-Chassis mit Einzelradaufhängung, das auch dem Discovery als Plattform dient. Neben der fünftürigen Karosserievariante dürfte es auch wieder eine kurze und besonders geländegängige Dreitürer-Version geben.

Ab 1948 ist der Land Rover Defender mit im Laufe der Zeit wenigen technischen Änderungen fast 70 Jahre lang gebaut worden. Anfang 2016 wurde die Produktion im britischen Solihull eingestellt, unter anderem weil die neuen EU-Vorgaben zum Fußgängerschutz mit der kantigen Karosserie nicht mehr einzuhalten waren.

Auf Kangoo-Basis

0 2019-05-16 117

Nissan wird den Kleintransporter Nissan NV200 künftig nur noch mit elektrischem Antrieb anbieten. Ein Ersatz für die Dieselvariante steht aber bereit: So verwenden die Japaner die aktuelle Kangoo-Plattform ihres Konzernpartners Renault und stellen im Herbst den NV250 auf dieser Basis vor. Preise sind derweil noch nicht kommuniziert worden.

Facelift für Movano

0 2019-05-16 117

Der Opel Movano wird aufgefrischt. Neben neuen Assistenzsystemen, einer verbesserten Vernetzung gibt es für den Transporter auch einige optische Verfeinerungen. Anders als der kleine Combo oder der Vivaro, die bereits auf Plattformen der neuen Konzernmutter PSA stehen, bleibt der große Transporter noch Bestandteil des bisherigen Kooperationsvertrags mit Renault. Preise für das Movano-Facelift nennt Opel noch nicht.

Volkswagen Touran 2.0 TDI - Flotte Fakten

0 2019-05-09 411

Besprechung Volkswagen Touran.

Speziallösungen

0 2019-05-10 201

Citroen bietet auf die Berufsgruppen der Handwerker und der Paketdienstfahrer zugeschnittene Berlingo-Ausbauvarianten an.

Viel Platz!

0 2019-05-10 201

Wenngleich Vans dem SUV-Boom zum Opfer gefallen sind, erfreuen sich Kleinbusse ungebrochener Beliebtheit. Auch Toyota hat so einen im Programm.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden