SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Generationswechsel

0 2018-09-24 1429

Der nächste Modellwechsel steht an: Der neue Audi Q3 geht mit einigen Neuerungen ab Herbst an den Start.

Im November 2018 bringt Audi die zweite Generation des Kompakt-SUVs Q3 raus. Der hochbeinige Fünftürer kann sich in puncto Optik, Technik, Funktionalität und Größe deutlich vom Vorgänger abheben. Das dürfte sich allerdings auch den Basispreis von bisher rund 30.000 Euro auf ein deutlich höheres Niveau treiben.

Dafür bekommen Kunden unter anderem ein deutlich aufgewertetes Design. Optisch bot der Vorgänger einiges an Verbesserungspotenzial, welches die Designer um Chefstylist Marc Lichte intensiv genutzt haben. Aber auch in Hinblick auf die Außenabmessungen ist das SUV-Modell künftig auf stattlicherem Niveau unterwegs. Der Längenzuwachs um gut 10 Zentimeter auf 4,49 Meter bringt auch dem Innenraum Vorteile, der vorne nicht nur deutlich multimedialer und stylischer, sondern zudem noch deutlich geräumiger als bisher ausfällt. Davon profitieren die Passagiere auf beiden Reihen, ebenso wie der Kofferraum, der um über 200 auf 530 bis 675 Liter Stauvolumen gewachsen ist. Legt man die Rückbanklehne um, sind es sogar 1.525 und damit 160 Liter mehr als bisher. Auch in Hinblick auf die Variabilität eignet sich der Q3 als Van-Alternative, denn die Rückbank ist in der Länge verschieb- sowie die im Verhältnis 40:20:40 geteilte Lehne siebenstufig in der Neigung verstellbar.

Zum Marktstart wird Audi drei Benziner und einen Diesel anbieten. Basismodell ist der 35 TFSI, dessen 110 kW/150 PS starker 1,5-Liter-Vierzylinder unter anderem über Zylinderabschaltung verfügt. Darüber rangieren der 40 TFSI mit zwei Liter Hubraum und 140 kW/190 PS sowie der 45 TFSI mit 169 kW/230 PS. Während der Basisbenziner Frontantrieb wahlweise mit manuellem Schalt- oder Doppelkupplungsgetriebe kombiniert, vereinen die stärkeren Modelle stets Allradantrieb und Selbstschaltgetriebe. Alle Antriebsoptionen stehen Käufern des Basisdiesel 35 TDI (110 kW/150 PS) zur Wahl, dem eine stärkere Variante mit 140 kW/190 PS folgen soll.

Skoda Karoq 2.0 TDI - Flotte Fakten

0 2019-06-24 43

Der noch taufrische Karoq 2,0 TDI 4x4 ist Skodas kompakte Allzweckwaffe und verbindet zeitlose Ästhetik mit viel praktischem Nutzwert.
 

E-Offensive startet früher

0 2019-06-24 57

BMW plant nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ bereits 2023 mit 25 E-Modellen auf dem Markt vertreten zu sein. Dies wäre zwei Jahre früher als ursprünglich angekündigt. Gleichzeitig forderte Konzernchef Harald Krüger, den Absatz der Stromautos jedes Jahr um mindestens 30 Prozent zu steigern.

14 Zentimeter länger

0 2019-06-19 74

Peugeot bringt die nächste Generation des Crossover 2008 auf den Markt. Zwei Dinge fallen besonders auf: 1.) Der neue 2008 ist deutlich länger als sein Vorgänger. 2.) Er wird erstmals auch in einer Elektro-Variante angeboten. Der Einstiegspreis für das Mini-SUV dürfte bei knapp unter 20.000 Euro liegen.

Neue Top-Variante mit mehr Reichweite

0 2019-06-19 63

Nissan bietet den Leaf in einer neuen Top-Variante ab sofort mit einer größerer Batterie an. Bei der Variante „e+“ steigert sich die Akkukapazität von regulär 40 kWh auf 62 kWh – die Reichweite erhöht sich dadurch um rund 100 Kilometer auf 385 Kilometer (WLTP). Darüber hinaus leistet der E-Motor nun 160 kW/217 PS statt 110 kW/150 PS. Kostenpunkt für die Top-Variante des Leaf: 44.700 Euro.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden