Das Netzwerk des europäischen Mobilitätsdienstleisters DKV Mobility wächst in Italien auf über 10.000 aktive Tankstellen. Damit deckt DKV Mobility rund 50% des gesamten Vertriebsnetzes in Italien ab und bietet das größte unabhängige Tankkartennetz des Landes.

Das starke Wachstum ist das Ergebnis einer ambitionierten Wachstumsstrategie, die auf Partnerschaften mit wichtigen nationalen und lokalen Marken setzt. Diese Partnerschaften haben in den vergangenen Jahren zu einer erheblichen Erweiterung des Tankstellen-Netzwerks geführt. DKV Mobility legt bei der Auswahl der Standorte dabei großen Wert auf Qualität, Komfort und leichte Erreichbarkeit. So haben Kunden in ganz Italien innerhalb eines fünf Kilometer Radius Zugriff auf Tankstellen des Netzwerks, das hinter Deutschland das zweitgrößte des Mobilitätsdienstleisters ist.

Insgesamt deckt das Versorgungsnetz von DKV Mobility derzeit über 65.000 Stationen in 45 Ländern ab. Mit dem zunehmenden Fokus auf der nachhaltigen Initiative „Lead in Green“ ist auch das Angebot alternativer Kraftstoffe im italienischen Netzwerk enorm gewachsen. Derzeit sind mehr als 18.000 Ladepunkte für E-Mobilität, 2.000 LPG-Stationen, 600 CNG-Stationen sowie 60 LNG-Stationen Teil des Portfolios.

„Italien ist in Europa einer der Schlüsselmärkte von DKV Mobility. Wir konzentrieren uns hier nicht nur auf den Ausbau unseres Akzeptanznetzes, sondern wollen unseren Kunden in Italien ein umfassendes Angebot an klassischen und auch alternativen Kraftstoffen zur Verfügung stellen. Wir wollen führend sein, wenn es darum geht, den Übergang zu einer effizienten und nachhaltigen Zukunft der Mobilität voranzutreiben“, so Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services.