SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Tanken bei Santander

0 2018-09-06 851

Ein Konto eröffnen und dabei gleichzeitig das E-Fahrzeug aufladen - an der Santander Filiale Ecke Bismarckstraße/Kaiserstraße ist dies ab sofort möglich. Denn die Bank eröffnete hier nun bereits die zweite öffentliche Santander Ladesäule in Mönchengladbach und setzt so ein Zeichen für die Elektromobilität. Weitere Ladesäulen sind bundesweit an Filialstandorten geplant. Aber nicht nur Bankkunden, sondern alle Fahrer von Elektroautos können sie nutzen. Realisiert wird das Projekt in Kooperation mit dem Energieunternehmen innogy SE.

Im Beisein von Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners enthüllte Vito Volpe, Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank AG, die Ladesäule und betonte: „Santander kommt es nicht nur auf das WAS, sondern auch auf das WIE an. Der Grundsatz der Nachhaltigkeit ist Teil unserer Unternehmenspolitik. Deshalb unterstützen wir mit unseren Ladesäulen aktiv den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland.“ Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität bei Santander, ergänzt: „Der Elektroantrieb wird mit fortschreitenden Innovationen einen immer höheren Stellenwert im Kfz- Markt einnehmen. Als größter herstellerunabhängiger Autofinanzierer Deutschlands leisten wir deshalb nicht nur einen Beitrag für ein besseres Netz an Ladestationen, sondern bieten unseren Kunden darüber hinaus schon seit längerem über das eFinance-Programm Unterstützung auch bei der Finanzierung von Elektrofahrzeugen an.“

Doch die Sorge, unterwegs nicht aufladen zu können, schreckt immer noch viele vom Kauf eines E- Fahrzeugs ab. innogy treibt daher als Ladenetzbetreiber den Ausbau der Infrastruktur voran und freut sich über die Unterstützung von Santander: „Das Engagement von Unternehmen wie Santander ist vorbildlich. Ein wichtiger Schritt hin zu einem flächendeckenden Angebot an Ladepunkten“, unterstreicht Martin Herrmann, Vertriebsvorstand bei innogy SE. Das Beispiel von Santander zeige deutlich, wie Unternehmen diesen Ausbau fördern und ihren Kunden dabei einen attraktiven Mehrwert bieten könnten.

Die Finanzierung der Ladesäulen bestreitet die Bank komplett aus eigenen Mitteln, ohne dafür das Förderprogramm der Bundesregierung in Anspruch zu nehmen. Die Santander Ladestationen bieten ausschließlich Ökostrom und Anschlüsse für alle Autos auf dem deutschen Markt. Davon profitierte auch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, der mit seinem Hybrid zur Eröffnung der Ladesäule kam und die Gelegenheit nutzte, um das Auto aufzuladen. „Es ist wichtig, dass wir die Stadt fit für die Mobilität der Zukunft machen und dazu gehört auch eine ausreichende Ladeinfrastruktur für E-Mobilität“, ist Oberbürgermeister Reiners überzeugt. „Wir sind dankbar, dass Santander uns an dieser Stelle, aber auch bei anderen Projekten wie dem Mobilitätsfest am 16. September auf der Bismarckstraße oder der Einführung eines Fahrradverleihsystems tatkräftig unterstützt.“ 

Auto richtig heizen und enteisen

0 2019-01-14 84

Beschlagene und vereiste Fenster stellen im Winter für Autofahrer eine echte Gefahr dar. Wer weder eine Garage hat, noch ein Fahrzeug mit Standheizung, muss für eine freie Sicht und eine gemütliche Wärme auf andere Tricks zurückgreifen. Einige Fahrer lassen daher ihr Auto schon mal einige Minuten im Stand laufen, bevor sie losfahren. Diese Methode ist allerdings schädlich für Motor und Umwelt. Wie es besser geht, verrät A.T.U-Experte Tobias Hillwig.

Technologietochter

0 2019-01-07 89

Die innogy SE will mehr sein als ein Energieunternehmen. Vor allem die aufkommende Elektromobilität ist für den Stromversorger ein wichtiger Markt. Daher hat die RWE-Tochter nun eine neue Gesellschaft gegründet um die eMobility-Aktivitäten besser zu bündeln. 

Sparen per App!

0 2019-01-07 74

Die Themen Telematik und elektronische Fahrtenbücher sind in Deutschland immer noch eher eine Randerscheinung, zumindest in User-Chooser-Flotten. Kaum jemand kennt die Möglichkeiten digitaler Fahrtenbücher. Dabei könnten viele, die ihren BMW, Mercedes oder Audi überwiegend dienstlich nutzen, mit den Apps der Autohersteller mehre Tausend Euro Steuern sparen.

Datenschutz im Fuhrpark

0 2019-01-02 97

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement bietet zur Weiterbildung diverse Workshops, Seminare oder auch Webinare an. Dabei werden immer wieder aktuelle Themen aus der Fuhrparkwelt aufgegriffen. Besonders spannend scheint dabei das altbekannte Thema Datenschutz zu sein, das in einem extra Seminar Ende Januar (30.1.2019) behandelt wird.

150 Cadillacs für Hertz Deutschland

0 2018-12-21 135

Die Hertz Autovermietung wird in Deutschland exklusiver Vermieter der Automarken Cadillac und Chevrolet von General Motors und steuert zum Start 150 Cadillacs der Modelle Escalade, XT5 und CT6 in seine Mietwagenflotte ein. Der Premium-SUV Escalade wird Teil der Hertz Prestige Collection und mit Marken- und Modellgarantie anmietbar. Der Startschuss der exklusiven Partnerschaft erfolgte bei der Übergabe der ersten Cadillac-Fahrzeuge an Hertz im Dezember 2018 in Frankfurt am Main. Die ersten Chevrolet-Modelle werden im Frühjahr 2019 zur Flotte hinzustoßen.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden