SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Tanken bei Santander

0 2018-09-06 536

Ein Konto eröffnen und dabei gleichzeitig das E-Fahrzeug aufladen - an der Santander Filiale Ecke Bismarckstraße/Kaiserstraße ist dies ab sofort möglich. Denn die Bank eröffnete hier nun bereits die zweite öffentliche Santander Ladesäule in Mönchengladbach und setzt so ein Zeichen für die Elektromobilität. Weitere Ladesäulen sind bundesweit an Filialstandorten geplant. Aber nicht nur Bankkunden, sondern alle Fahrer von Elektroautos können sie nutzen. Realisiert wird das Projekt in Kooperation mit dem Energieunternehmen innogy SE.

Im Beisein von Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners enthüllte Vito Volpe, Vorstandsvorsitzender der Santander Consumer Bank AG, die Ladesäule und betonte: „Santander kommt es nicht nur auf das WAS, sondern auch auf das WIE an. Der Grundsatz der Nachhaltigkeit ist Teil unserer Unternehmenspolitik. Deshalb unterstützen wir mit unseren Ladesäulen aktiv den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland.“ Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität bei Santander, ergänzt: „Der Elektroantrieb wird mit fortschreitenden Innovationen einen immer höheren Stellenwert im Kfz- Markt einnehmen. Als größter herstellerunabhängiger Autofinanzierer Deutschlands leisten wir deshalb nicht nur einen Beitrag für ein besseres Netz an Ladestationen, sondern bieten unseren Kunden darüber hinaus schon seit längerem über das eFinance-Programm Unterstützung auch bei der Finanzierung von Elektrofahrzeugen an.“

Doch die Sorge, unterwegs nicht aufladen zu können, schreckt immer noch viele vom Kauf eines E- Fahrzeugs ab. innogy treibt daher als Ladenetzbetreiber den Ausbau der Infrastruktur voran und freut sich über die Unterstützung von Santander: „Das Engagement von Unternehmen wie Santander ist vorbildlich. Ein wichtiger Schritt hin zu einem flächendeckenden Angebot an Ladepunkten“, unterstreicht Martin Herrmann, Vertriebsvorstand bei innogy SE. Das Beispiel von Santander zeige deutlich, wie Unternehmen diesen Ausbau fördern und ihren Kunden dabei einen attraktiven Mehrwert bieten könnten.

Die Finanzierung der Ladesäulen bestreitet die Bank komplett aus eigenen Mitteln, ohne dafür das Förderprogramm der Bundesregierung in Anspruch zu nehmen. Die Santander Ladestationen bieten ausschließlich Ökostrom und Anschlüsse für alle Autos auf dem deutschen Markt. Davon profitierte auch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, der mit seinem Hybrid zur Eröffnung der Ladesäule kam und die Gelegenheit nutzte, um das Auto aufzuladen. „Es ist wichtig, dass wir die Stadt fit für die Mobilität der Zukunft machen und dazu gehört auch eine ausreichende Ladeinfrastruktur für E-Mobilität“, ist Oberbürgermeister Reiners überzeugt. „Wir sind dankbar, dass Santander uns an dieser Stelle, aber auch bei anderen Projekten wie dem Mobilitätsfest am 16. September auf der Bismarckstraße oder der Einführung eines Fahrradverleihsystems tatkräftig unterstützt.“ 

Lernfähiges Reportingtool

0 2018-11-13 34

Der Geschäftsreiseanbieter Carlson Wagonlit Travel optimiert das Management von Geschäftsreisen nach eigenen Angaben weiter: CWT AnswerIQ, ein Datenanalyse-, Reporting- und Visualisierungs-Tool der nächsten Generation, arbeitet wie eine persönliche Suchmaschine, die alles über das Reiseprogramm des Kunden weiß.

Flexible Mobilität

0 2018-11-13 37

Auf schnellstem Weg zum Business Lunch, Kundentermin oder Flughafen – für moderne Unternehmen ist die Mobilität ihrer Mitarbeiter ein echter Wettbewerbsfaktor. Im Geschäftsalltag zunehmend gefragt sind daher wirtschaftliche und flexible Konzepte, um Wege per Automobil komfortabel und zeitsparend zurückzulegen. Hier setzt die Athlon Germany GmbH, einer der führenden Anbieter von Fahrzeugleasing und Flottenmanagement, an und nimmt das Angebot car2go for business in sein Portfolio auf. Im Fokus steht hierbei die Verbindung aus flexibler Fahrzeugnutzung und einfacher Abrechnung.

BORBET Y für neue A-Klasse

0 2018-11-13 19

Kaum ist die neue Mercedes-Benz A-Klasse auf dem Markt empfiehlt sich der Leichtmetall-Räderhersteller BORBET das Y-Rad in den Farbvarianten „titan matt“, „crystal silver“ sowie „black glossy“ als stilvollen Begleiter. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in 8,0 x 18 Zoll mit Einpresstiefe 48 erhältlich.

Mehrwerttage für das Handwerk

0 2018-11-13 28

Für Handwerker, die an einem Mazda interessiert sind, kann sich noch bis Ende des Jahres der Gang ins Autohaus besonders lohnen. In Anlehnung an die Mazda Mehrwerttage für Privatkunden, organisiert die SDH – Servicegesellschaft Deutsches Handwerk GmbH – gemeinsam mit der Mazda Motors Deutschland GmbH das zweite Jahr in Folge die Mazda Mehrwerttage für das Handwerk. Im Rahmen der Aktion winken für Handwerker aus allen Gewerken, von der Maskenbildnerin bis hin zum Maurer, Rabatte von bis zu 22 Prozent plus eine Sachprämie im Wert von bis zu 699 Euro (brutto) UVP.

Mediengruppe Magdeburg übernimmt weitere Renault Kangoo Rapid

0 2018-11-12 28

Am 03. September 2018 erfolgte von der ALD Automotive, einer der führenden herstellerübergreifenden Leasinggesellschaften in Deutschland, eine weitere Tranchenauslieferung der Renault Kangoo Rapid Flotte für die Mediengruppe Magdeburg. Insgesamt lieferte ALD Automotive in 2018 bereits knapp 280 Fahrzeuge an die Mediengruppe Magdeburg. 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden