Vor 20 Jahren hat Volkswagen mit dem stilvollen Touareg den Aufbruch in ein neues Segment gewagt. Seitdem hat sich das Premium-SUV des Unternehmens in den Märkten etabliert und zum Erfolgsmodell entwickelt. Bis heute wurden mehr als eine Million Exemplare verkauft – im C-Segment der SUVs eine beeindruckende Zahl. Moderne optionale Features wie der Travel Assist und das Innovision Cockpit mit 15-Zoll- Infotainment-Display (serienmäßig beim Touareg „EDITION 20“) sorgen für mehr Komfort und bestmögliche Konnektivität. Technologisch anspruchsvolle Fahrwerksinnovationen wie die optionale Luftfederung und der Wankausgleich erhöhen die Dynamik und machen den Touareg deutlich handlicher als seine Größe vermuten lässt.

Exterieur mit exklusiven optischen Akzenten. Zu den besonderen Kennzeichen des neuen Sondermodells zählen die komplett neue Lackierung in „Meloe Blue“ sowie die nur für das Jubiläumsmodell erhältlichen hochglanzpolierten 20-Zoll-Räder „Bogota“. Ergänzt wird das ausdrucksstarke Außendesign durch abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben, die in Kirschrot getönten LED-Rücklichter und eine „EDITION 20“-Plakette auf der B-Säule. Radläufe und Diffusor sind zusätzlich in glänzendem Schwarz lackiert.

Vier Motorvarianten mit souveräner Leistung. Der neue Volkswagen Touareg „EDITION 20“ wird mit vier Antriebsvarianten angeboten:

  • 170 kW (231 PS)1 3.0 V6 TDI mit 500 Nm Drehmoment
  • 210 kW (286 PS)2 3.0 V6 TDI mit 600 Nm Drehmoment
  • 250 kW (340 PS)3 3.0 V6 TSI mit 450 Nm Drehmoment
  • Plug-In-Hybrid V6 TSI mit 280 kW (381 PS)4 Systemleistung und 600 Nm Drehmoment

Alle vier Motoren übertragen ihre Kraft an ein Achtgang-Getriebe mit Allradantrieb. Damit ist es möglich, gebremste Anhänger mit einem Gewicht bis zu 3,5 Tonnen zu ziehen.

Seit 20 Jahren Technologieträger und Rekordhalter. Zu seiner Einführung im Jahr 2002 überraschte der Touareg mit einem 5,0 Liter großen V10 TDI-Motor und mit seiner zur damaligen Zeit beeindruckenden Kraft von 750 Nm Drehmoment. Der von Volkswagen Motorsport eingesetzte „Race Touareg“ dominierte von 2009 bis 2011 drei Jahre in Folge die Rallye „Dakar“. Verschiedene Langstrecken-Weltrekorde wie z. B. auf der Panamericana mit bis zu 23.000 zurückgelegten Kilometern in knapp zwölf Tagen folgten. Im Jahr 2006 zog der Touareg eine 155 Tonnen schwere Boeing 747 aus dem Hangar und sicherte sich damit einen weiteren Weltrekord.

Im Jahr 2005 gewann der Touareg „Stanley“, eines der ersten wirklich intelligenten Fahrzeuge der Automobilgeschichte, in Kalifornien die „Grand Challenge“ der amerikanischen DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) für autonome Fahrzeuge, bei der überhaupt nur vier von 23 Fahrzeugen ins Ziel kamen. Heute profitieren Volkswagen Kund/innen von der langjährigen Entwicklungserfahrung mit Systemen wie z. B. Travel Assist und dem optionalen fernbedienten Parken.

1. Touareg 3.0 TDI (170 kW/231 PS) Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): 8,8 innerorts, 5,9 außerorts, 7,0 kombiniert; CO2-Emission in g/km: 184 (kombiniert); Effizienzklasse: C.

2. Touareg 3.0 TDI (210 kW/286 PS) Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): 8,1 innerorts, 6,2 außerorts, 6,9 kombiniert; CO2-Emission in g/km: 182 (kombiniert); Effizienzklasse: C.

3. Touareg 3.0 TSI (250 kW/340 PS) Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): 11,5 innerorts, 6,9 außerorts, 8,6 kombiniert; CO2-Emission in g/km: 196 (kombiniert); Effizienzklasse: C.

4. Touareg eHybrid (280 kW/381 PS Systemleistung) Kraftstoffverbrauch (NEFZ) in l/100 km: kombiniert 2,7; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 21,1; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 61; Effizienzklasse: A+.