Die 250 Mal gebaute „R-Line Edition“ der coupéhaften Mittelklasselimousine wartet unter anderem mit einer Sonderlackierung in „Mondsteingrau“, schwarz abgesetztem Dach und 20-Zoll-Felgen auf. Zur weiteren Ausstattung zählen Nappaledersitze, digitale Instrumente und adaptive LED-Scheinwerfer. Für den Antrieb stehen zwei 2,0-Liter-Benziner mit 140 kW/190 PS und 200 kW/272 PS sowie zwei 2,0-Liter-Diesel mit 140 kW/190 PS und 176 kW/240 PS zur Wahl, immer mit Automatik, teilweise auch mit Allradtechnik kombiniert. Die Preise starten bei 55.970 Euro.

Der Mitte 2017 erstmals aufgelegte Arteon ist so etwas wie die Edel-Variante des Passat, von dem er sich vor allem durch das schnittigere Design abgrenzt. Der Einstiegspreis in die Baureihe liegt bei 41.450 Euro.