Die bis Ende des Jahres verfügbaren Angebote „Intro Edition“ und „Intro Edition+“ bieten einen Preisvorteil von 1.500 beziehungsweise 800 Euro. Die 22.990 Euro teure „Intro Edition“ bietet unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Nebelscheinwerfer, Navigationssystem mit 6,5-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Anbindung, Digitalradio (DAB+) und Rückfahrkamera. Bei der Variante „Intro Edition+“ (ab 26.490 Euro) sind unter anderem ein 8-Zoll-TomTom-Navigationssystem sowie ein Totwinkel- und Ausparkassistent an Bord.

Das Basismodell gibt es ab 20.990 Euro. Immer dabei: LED-Scheinwerfer und Klimaautomatik. Im mittleren Komfortniveau „Plus“ ab 25.490 Euro gehören 18-Zoll-Alus, Infotainment-System mit Smartphone-Integration und ein schlüsselloses Zugangssystem zum Lieferumfang. Wer 29.490 Euro für die „Top“-Version anlegt, erhält unter anderem Leder, Panorama-Glasdach Sportpedale sowie ein Sound-System mit 710-Watt-Verstärker.

Für den Vortrieb steht ausschließlich ein Zweiliter-Benziner mit 110 kW/150 PS zur Verfügung. Gegen Aufpreis (1.500 Euro) übernimmt ein CVT-Getriebe das Schalten. In Kombination mit diesem Getriebe lässt sich auch Allradantrieb (1.900 Euro) ordern.