SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Preis-Leistung

0 2019-01-07 227

Der VW Caddy geht nun mit einem gutausgestatteten Sondermodell an den Start: Zielgruppe sollen vor allem Familien sein und sich gegenüber der neueren Konkurrenz aus Frankreich positionieren.

Mit City-Notbremssystem und aufgewerteter Optik wartet der VW Caddy als Sondermodell „Xtra“ auf. Zu Preisen ab 21.000 Euro verfügt der Hochdachkombi zudem unter anderem über Leichtmetallräder, silberne Dachreling und Klapptische an der Rückenlehne. Für den Antrieb stehen zwei 2,0-Liter-Diesel mit 55 kW/75 PS und 110 kW/150 PS sowie ein Erdgasmotor mit 1,4 Litern Hubraum und 81 kW/110 PS zur Wahl. Für die Kraftübertragung sorgt eine manuelle Fünfgangschaltung oder ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe.

Das neue Sondermodell mit einem vom Hersteller angegebenen Preisvorteil von bis zu 2.000 Euro soll vor allem die Nachfrage bei Familien ankurbeln. Bei dieser Zielgruppe hat der Caddy zuletzt starke neue Konkurrenz in Form des Trios Citroen Berlingo, Peugeot Rifter und Opel Combo bekommen.

Sondermodelle IQ-Drive

0 2019-01-14 43

VW legt eine neue Sondermodell-Familie namens IQ-Drive auf. Neben vielen Extras gibt es Preisvorteile. Die Baureihen Up, Polo, Golf, Tiguan, T-Roc, Touran und Sharan warten dabei unter anderem mit speziell designten Sitzbezügen und Leichtmetallrädern sowie abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben auf.

Erstmals in Europa

0 2019-01-14 43

Lexus will mit dem komfortablen ES bei der Business-Kundschaft durchstarten. Der ES wird nur als Hybrid angeboten, der Einstiegspreis liegt bei 48.200 Euro. Erhältlich ist die siebte Generation des Modells ab Mitte Januar.

Hybrid-RAV4 bald beim Händler

0 2019-01-14 57

Ende Januar kommt die Hybrid-Variante des Toyota RAV4 auf den Markt. Ab 33.000 Euro ist sie dann erhältlich. Die Japaner verzichten ausdrücklich auf einen Dieselmotor beim Kompakt-SUV.

Ab sofort bestellbar

0 2019-01-14 50

Der neu aufgelegte Mazda3 kommt am 22. März in den Handel. Der Einstiegspreis liegt bei rund 23.000 Euro, die Japaner starten dabei mit der fünftürigen Steilheckversion. Einstiegsmotor ist der 90 kW/122 PS starke Zweiliter-Benziner Skyactiv G mit Mildhybridsystem und manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe. Als Alternative ist ein 1,8-Liter-Dieselmotor mit 85 kW/116 PS ab 25.300 Euro erhältlich.

EQC macht den Anfang

0 2019-01-14 134

Mercedes-Benz startet seine Elektrooffensive und will mit seiner Submarke EQ in den nächsten vier Jahren sieben Elektromodelle auf die Straße bringen. Das Investitionsvolumen beläuft sich dabei auf beachtliche zehn Milliarden Euro. Mit dem EQC kommt im Sommer das erste der sieben Modelle zu den Händlern.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden