“Wir haben eine klare Wachstumsstrategie als digitaler Grundversorger im administrativen HR-Bereich. Dazu gehören passende Zukäufe mit ergänzenden Produktlösungen. Ich freue mich sehr, dass wir mit DriversCheck unseren Compliance Management Bereich gezielt erweitern und eine relevante Nische perfekt besetzen konnten. Auch kulturell passen die Unternehmen gut zusammen, da beide sehr innovativ in dynamischen Marktumfeldern agieren”, sagt Markus Schunk, CEO von HRworks.

Claus Wollnik, Gründer und Geschäftsführer von DriversCheck, kommentiert die Übernahme: “Unsere Lösung ergänzt sehr gut das Portfolio von HRworks. Als Teil der Gruppe werden wir unsere Marktposition stärken, unsere Visibilität erhöhen und unser Wachstum im KMU-Markt weiter ausbauen können.”

HRworks berichtet auch im Jahr 2022 von einer sehr erfolgreichen Geschäftsentwicklung und gibt einen Unternehmensausblick für das laufende Geschäftsjahr. Im Rahmen der Messe Zukunft Personal geht das Unternehmen von einer Umsatzprognose in Höhe von ca. 23 Mio. Euro für das Jahr 2022 aus. Das Wachstum gegenüber dem Vorjahr liegt hier bei knapp +30 Prozent und die Zahl der aktiven Nutzer nähert sich stetig der Marke von 300.000.

Markus Schunk ergänzt: “Wir wollen HRworks zur marktführenden HR-Software für KMU in Deutschland machen. Das messe ich einerseits an den quantitativen Zahlen, aber insbesondere auch an der Qualität. Für unsere HR-Gesamtlösung beanspruche ich im Kerngeschäft der HR-Administration die beste funktionale Tiefe, das beste Fachverständnis und den besten Service. Das geht weit über die Nutzeroberfläche hinaus. Unsere Kunden sind mit HRworks in der anspruchsvollen Personalwelt auf der sicheren Seite, mit einem glasklaren Preismodell - deshalb ist DriversCheck eine erste perfekte Ergänzung.”