SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Kostentransparenz hilft beim Sparen

0 2019-11-28 398

Der Fuhrpark ist in der Regel ein großer Kostenpunkt für Unternehmen. Dieser Posten lässt sich beeinflussen. Dafür ist zunächst Transparenz notwendig. Doch Total Cost of Ownership (TCO) hat sich noch nicht durchgesetzt, obwohl auf dieser Basis konkrete Einsparungen zu erzielen sind. Dataforce nennt die wichtigsten Stellschrauben.

Die Kosten sollen runter, doch wo haben sie sich versteckt? Häufig werden im Fuhrpark nur die direkten Treiber betrachtet und die indirekten vernachlässigt. Um jedoch versteckte Kosten zu entdecken und zu eliminieren, ist eine Vollkostenbetrachtung oder auch TCO notwendig. Nicht jedes Unternehmen aber kann diesen umfassenden Aufwand leisten. Wer jedoch unser sechs Toptipps fürs Fuhrparkmanagement im Blick hat, kann wesentliche Einsparungen realisieren.

Monitoring setzt sich bei großen Flotten durch

Entsprechend der aktuellen Dataforce-Analyse haben fast die Hälfte der großen Fuhrparks mit mehr als 50 Fahrzeugen ein Kostenmonitoring umgesetzt. Wer weniger als zehn Autos auf dem Hof stehen hat, für den spielt dagegen professionelles Monitoring keine Rolle und ist auch nicht in Planung.
Die Verbreitung von TCO ist nicht an die Branche gekoppelt. Ob Baugewerbe, verarbeitendes Gewerbe, Gesundheits- und Sozialwesen – jeweils rund ein Viertel verschafft sich bereits einen Überblick über die Kosten der Flotte. Leicht überdurchschnittlich fällt der Handel positiv auf. Die Dienstleistungsbranche dagegen hinkt mit nur zehn Prozent hinterher.
Dabei stufen die befragten Fuhrparkleiter unisono Kostenmanagement als wichtigstes Thema im Fuhrparkalltag ein.

Kosten für Versicherung und Kraftstoffe wird unterschätzt

Für eine TCO Betrachtung werden Aufwendungen und Prozesse des gesamten Fahrzeugbestands einbezogen. Im Alltag jedoch werden oftmals nur einzelne Elemente verfolgt. Unternehmen nutzen beispielsweise Servicepakete für Wartung und Verschleiß, dagegen werden andere Ausgaben nicht erfasst oder nicht ausgewertet, beobachtet Benjamin Kröber, Teamleiter Vertrieb Großkunden bei der Maxgruppe, Frankfurt. „Das Bewusstsein für Kostentransparenz wächst. Es ist jedoch oftmals eine Frage der zur Verfügung stehenden Tools, was analysiert werden kann und vor allem, ob die Software einfach zu bedienen ist“.

Wer hat den Hut auf?

Seiner Erfahrung nach werden meist Kosten für Versicherung, Reifen und Kraftstoffe unterschätzt. Das gelte vor allem für kleinere Fuhrparks. Da fehle häufig ein Verantwortlicher, der sich professionell um das Fahrzeugmanagement kümmere. Die Basis, um kontinuierlich die Ausgaben im Blick zu behalten. Gerade Tankkarten oder ein entsprechendes Telematiktool können mit vergleichsweise geringem Aufwand Aufschluss geben, welches Fahrzeug wie viel gefahren wird, wer von den Fahrern viel oder wenig verbraucht.

Top 6 Kostentipps im Fuhrpark— so kann messbar eingespart werden

• Eine eigene Fuhrparkrichtlinie lohnt bereits ab zehn Fahrzeugen; das spart Zeit bei Entscheidungen und bringt Einkaufsvorteile, wenn alle    Autos das gleiche Tankstellennetz oder denselben Reifenpartner nutzen.
• Kilometerstände über entsprechende Werkzeuge wie Tankkarten oder Telematiktools erfassen und auswerten
• Schadenssteuerung unter die Lupe nehmen – nicht jeder Kratzer muss neu lackiert oder ein Versicherungsfall werden
• feste Servicepakete sichern planbare Kosten
• Vertragsanpassungen bei Leasing vornehmen
• Downsizing – Motorisierung und Größe der Fahrzeuge bei Neuanschaffungen überdenken.

Einstieg in die Elektromobilität mit Auto-Abo

0 2019-12-01 167

Der Einstieg in die Elektromobilität wird durchs Auto-Abo deutlich erleichtert. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Trendstudie der puls Marktforschung GmbH unter Endkunden und Händlern, welche von der Auto-Abo-Plattform ViveLaCar vorgestellt wurde. Demnach bietet das Auto-Abo für jeden zweiten Befragten die perfekte Möglichkeit, auf alternative Antriebsformen risikolos umzusteigen. ViveLaCar wird sein Angebot an Elektrofahrzeugen weiter ausbauen.

BCA ist fit für die Zukunft

0 2019-11-28 238

Neben einigen personellen Umstrukturierungen hat die BCA Deutschland GmbH ihr Auktionsangebot weiterentwickelt und zwei weitere Segmente etabliert. 

Transporter-Vermietung von Volkswagen Nutzfahrzeuge

0 2019-11-22 441

Volkswagen Nutzfahrzeuge bietet mit ProShare ein neues, flexibles Transporter-Sharing an. Gewerbe- und Privatkunden in Dresden und Erfurt erhalten ab sofort per App schlüssellosen Zugriff auf den passenden Transporter. Fahrzeuge der Modelle Caddy, Transporter und Crafter stehen so schnell und bequem zur Verfügung - ohne Bindung an starre Öffnungszeiten, umständliche Papierverträge oder intransparente Preismodelle.

Überlegungen zu gemeinsamer Vertriebsregion

0 2019-11-22 387

Die drei Ländergesellschaften Renault Deutschland AG, Renault Österreich GmbH und Renault Suisse SA untersuchen derzeit Möglichkeiten, um durch die Zusammenlegung noch zu bestimmender Bereiche und Aktivitäten ihre Kräfte in einer gemeinsamen Vertriebsregion zu bündeln.

Strategische Mobilitätspartnerschaft verlängert

0 2019-11-22 320

Die strategische Mobilitätspartnerschaft zwischen dem Volkswagen Konzern und der Freien und Hansestadt Hamburg wird verlängert. Im Mittelpunkt stehen die Förderung der Elektromobilität, innovative Mobilitätsdienstleistungen, intelligente Verkehrsvernetzung und der Einsatz von autonom fahrenden Fahrzeugen. Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität im innerstädtischen Bereich durch innovative Mobilitätslösungen. In der zweiten Phase heißt das konkret: WeShare wird nach seiner erfolgreichen Premiere in Berlin ab Frühjahr 2020 auch in Hamburg eine komplett elektrische Flotte von e-Golf, e-up! und später ID.3 einsetzen.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden