Acht Jahre nach seiner Gründung bekommt der Anbieter der elektronischen Führerscheinkontrolle DriversCheck einen neuen Namen – und setzt damit seine Erfolgsgeschichte fort. Das Ende 2014 von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Claus Wollnik & Richard Gandlau gegründete Unternehmen firmiert zum 1. Juli 2021 als DriversCheck GmbH.

Damit reagiert das Unternehmen auf die Entwicklung zum Marktführer im Bereich der elektronischen Führerscheinkontrolle und der zunehmenden Bekanntheit der Marke: „DriversCheck steht als etablierter Name für eine effiziente, kostengünstige, zeit- und ortsunabhängige Führerscheinkontrolle“, sagt Geschäftsführer Richard Gandlau; mit der Umbenennung werde der starke Markenname noch konsequenter in den Mittelpunkt gerückt.

Ungebrochen ist auch der Trend in Richtung Digitalisierung: Stand heute finden bereits über eine halbe Million Führerscheinkontrollen mit der Unterstützung von DriversCheck statt. "Unser Team strebt weiterhin ein kontinuierliches Wachstum und den Ausbau unserer Marktführerschaft an", erklärt Geschäftsführer Claus Wollnik. „Bei uns wird der Kunde immer das modernste und nutzerfreundlichste System zur Erfüllung seiner Halterpflichten bekommen."