Erkennbar sind die erstmals im Flaggschiff der VW-Tochter angebotenen Plug-in-Hybride am Kürzel „iV“ an der Heckklappe. Innerhalb des Antriebsangebots liegen sie preislich im gehobenen Mittelfeld, den günstigsten Superb gibt es mit einem 110 kW/150 PS starken 1,5-Liter-Benziner ab 28.850 Euro, das Top-Modell mit 2,0-LIter-Benziner und 200 kW/272 PS und Allradantrieb kostet mindestens 45.000 Euro.