Comfort Charge treibt den Ausbau seines Ladenetzes weiter voran und sichert sich dafür neueste und leistungsstarke Ladetechnik des Dortmunder Herstellers Compleo. Die neuentwickelten Ladesäulen Ladestationen der Kategorie High Power Charging (HPC) verfügen jeweils über eine Leistung von 200 kW und überzeugen mit wegweisender Technologie. Mit der Lade-Hardware werden beispielsweise Ladeparks an Telekom-Standorten in Köln, Neuss und Isernhagen ausgestattet. Darüber hinaus bestellt Comfort Charge 420 AC-Ladesäulen der Duo-Reihe, die die Elektrifizierung der Telekom-Fahrzeugflotte vorantreiben. Mit rund 23.000 Dienst- und Geschäftsfahrzeugen verfügt der Telekommunikations-Konzern über eine der größten Firmenflotten Deutschlands. Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie wird die Deutsche Telekom ab dem 1. Januar 2023 keine neuen Verbrenner-Fahrzeuge mehr bestellen.

Der Ladeinfrastruktur-Betreiber Comfort Charge ist bereits langjähriger Kunde von Compleo. "Wir freuen uns schon auf die Schnelllader von Compleo. Nach intensiver Marktbeobachtung haben wir uns gezielt für die neue HPC-Technologie aus dem Ruhrgebiet entschieden. Die Charger passen hervorragend in unser bestehendes System", sagt Mathias Laubenstein, CTO (Chief Technical Officer) von Comfort Charge.

Aus Sicht von Comfort Charge verfügt die neue Compleo HPC-Ladestation über grundlegende Vorteile im Betrieb gegenüber den bisherigen am Markt verfügbaren Modellen. Die HPC-Ladestationen sind leicht in die Ladeinfrastruktur von Comfort Charge zu integrieren. Insbesondere die kurzen Servicezeiten sowie der einfache Wechsel von Ersatzteilen und die Erweiterung von Leistungsmodulen zählen dazu. Aber auch ein effizientes Energiemanagement, das beispielsweise für einen sehr niedrigen Blindstromanteil im Betrieb sorgt, zählen zu den technologischen Besonderheiten des HPC-Laders. Zudem arbeiten die innovativen HPC-Ladestationen von Compleo besonders geräuscharm und sind so in bewohnten Bereichen sehr gut nutzbar. Überzeugt hat auch die Möglichkeit der platzsparenden Montage Rückwand an Rückwand. Der Produktionsstart der Schnellladestation ist für April 2023 geplant.

"Wir freuen uns sehr darüber, mit unserem langjährigen Partner und Kunden Comfort Charge in den HPC-Markt zu starten. Denn für uns ist der Einstieg in dieses Segment ein echter Meilenstein und ein ganz wichtiges Signal im wachsenden HPC-Marktsegment", sagt Jörg Lohr, CEO (Chief Executive Officer) von Compleo. Comfort Charge bezieht schon seit 2017 Ladelösungen von Compleo und betreibt bereits rund 600 AC-Ladepunkte auf Basis der erprobten Compleo-Hardware. Weitere AC-Ladepunkte für öffentliches Laden sind bereits beauftragt.