Polestar hat ein leistungsorientiertes Software-Upgrade für den Polestar 2 Long Range Dual Motor in ausgewählten europäischen Märkten veröffentlicht. Mit dem Software-Upgrade überträgt Polestar zum ersten Mal sein Tuning-Erbe auf die eigenen Elektroautos. Es wurde von den Besitzern des Polestar 2 bereits begeistert aufgenommen – über 400 Upgrades wurden in den ersten Wochen der Verfügbarkeit seit Ende November heruntergeladen. 

 

Thomas Ingenlath, CEO von Polestar: „Das Upgrade zeigt, wie vernetzte Technologien die Beziehung zwischen einem Autohersteller und seinen Kunden verändern können. Auf das Fahrerlebnis im Polestar 2 sind wir wirklich stolz. Es macht schon jetzt so viel Spaß, das Auto zu fahren, aber mit diesem Upgrade können wir Kunden, die nach ein bisschen mehr Aufregung suchen, noch mehr bieten.“ 

 

Polestar wurde in den späten 1990er Jahren als Rennteam gegründet und die Genetik des leistungsstarken Tunings ist in der DNA des modernen Elektrofahrzeugs immer noch sehr präsent. 

 

Das Upgrade, das bereits 2021 im experimentellen Polestar 2 auf dem Goodwood Festival of Speed vorgestellt wurde, erhöht die Leistung des ohnehin schon starken zweimotorigen Antriebsstrangs um 50 kW und 20 Nm auf insgesamt 350 kW (476 PS) und 680 Nm. 

 

Die höhere Reaktionsgeschwindigkeit führt insgesamt auch zu einem sportlicheren Fahrerlebnis, und die Sprintzeit von 0-100 km/h wird auf 4,4 Sekunden verkürzt. Die zusätzliche Leistung und das Drehmoment stehen als „Boost“ im Bereich zwischen 70 und 130 km/h zur Verfügung, was zu einer noch schnelleren Beschleunigung im mittleren Drehzahlbereich führt. Die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h dauert nur 2,2 Sekunden und ist damit eine halbe Sekunde schneller als im Serienfahrzeug. 

 

Da Polestar im Rahmen des bestehenden Geschäftsbereichs Polestar Engineered Performance Software-Tuning sein technisches Know-how bereits bei einigen Volvo Hybridfahrzeugen einbringt, birgt dies auch neue Möglichkeiten für vollelektrische Fahrzeuge und ermöglicht es begeisterten Polestar 2 Fahrern, die Leistung des Allradantriebs zu steigern und ein noch intensiveres Fahrerlebnis zu genießen.  

 

Das Upgrade wird für Kunden, deren Fahrzeuge dafür ausgerichtet sind, im Polestar Extras-Webshop als Software-Download angeboten und durch ein Over-the-Air Update auf den Polestar 2 übertragen. Die Möglichkeit des Online-Kaufs und der Ferninstallation unterstreicht die Kompetenz von Polestar in der zunehmend digitalen Automobilwelt. 

Das Polestar Performance Software-Upgrade wird in Europa zunächst in den folgenden Polestar Märkten eingeführt: Großbritannien, Niederlande, Norwegen, Schweden, Schweiz, Finnland, Dänemark, Deutschland und Österreich. Die Kosten für das Update liegen bei rund 840 Euro netto.