Der Tankvorgang bei Wasserstofffahrzeugen ist intuitiv und vergleichbar mit einer Erdgasbetankung. Mit nur drei bis fünf Minuten Betankungszeit werden Reichweiten von 500 bis 700 Kilometer möglich. Um mit Wasserstoff in Deutschland auftanken zu können, benötigt man die H2 MOBILITY Card, die einfach online unter www.h2.live bestellt werden kann.

An Bord des H2-Fahrzeugs erzeugt eine Brennstoffzelle aus dem Wasserstoff Strom, der dann einen Elektromotor antreibt, ohne dass sich schädliche Emissionen bilden. Da Wasserstoff per Elektrolyse aus Wasser mit erneuerbarem Strom erzeugt werden kann, gilt er als zentrales Bindeglied zwischen Energie- und Verkehrswende. Neben dem Einsatz in Pkws eignet sich das leichte Molekül auch als Energieträger für E-Mobilität im Nutzfahrzeugbereich.

TOTAL Deutschland beteiligt sich seit 2002 an Forschungs- und Pilotprojekten zum Aufbau der Wasserstoffinfrastruktur. Aktuell können Wasserstofffahrzeuge hierzulande an 24 Stationen im Netz von TOTAL tanken. Die nächste Wasserstofftankstelle entsteht derzeit in Freiburg.

SAARBRÜCKEN: Die neueste H2-Tankstelle ist zeitgleich auch die erste im Saarland und steht an der TOTAL-Station Burbacher Str. 50 in Saarbrücken. Sie wurde am 30.03.2021 in den Optimierungsbetrieb – einen Standardvorgang bei der Inbetriebnahme – genommen. Damit steht die H2-Tankstelle ab sofort regulär für Betankungen von Wasserstoff-Pkw bei 700 bar zur Verfügung. Die Technik stammt vom Anlagen- und Gasehersteller Air Liquide. Die H2- Tankstelle Saarbrücken kann einfach mit 350 bar-Technologie für die Betankung von Nutzfahrzeugen, wie zum Beispiel Bussen, erweitert werden. Die Tankstelle liegt direkt an der A620 und ist künftig nicht nur für die Stadt Saarbrücken und das Saarland ein wichtiger Standortfaktor für die Wasserstoffmobilität; sie schließt zudem die Lücke fernab der Wasserstoffzentren Rhein-Ruhr, Frankfurt und Stuttgart.

NEURUPPIN: Im Dezember 2020 wurde die Wasserstoffstation auf dem Autohof an der B167 bei Neuruppin in den Optimierungsbetrieb genommen. Gebaut wurde die Anlage von TOTAL. Betrieben wird die H2-Station vom Gemeinschaftsunternehmen H2 MOBILITY Deutschland. Die Tankstelle ist mit der Ionic Kompressor-Technologie von Linde ausgestattet. 

Wasserstoff wird in Kilogramm abgerechnet. Ein Kilogramm reicht für eine Fahrt von ungefähr 100 Kilometern und kostet in ganz Deutschland derzeit 9,50 Euro. Damit sind die Kraftstoffkosten mit denen herkömmlicher Fahrzeuge vergleichbar. Mit der unmittelbaren Nähe zur A24 stellt die Station ein wichtiges Bindeglied für Fahrten zwischen Hamburg und Berlin dar.

Die Wasserstofftankstellen in Saarbrücken und Neuruppin wurden im Nationalen Innovationsprogramm (NIP) durch das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) gefördert.