Die Anwendung vernetzt Service-Mitarbeiter im Autohaus per Datenbrille mit Kunden oder potenziellen Audi-Käufern und ermöglicht so standortunabhängig individuelle Termine direkt am und im Auto. Im Einsatz ist die Live Beratung aktuell deutschlandweit in mehr als 40 Partnerbetrieben sowie in der Audi City in Berlin.

Für eine Audi Live Beratung vereinbaren Interessierte mit dem Autohaus ihrer Wahl einen Termin, erhalten einen Link und vernetzen sich über einen gängigen Browser per Computer, Tablet oder Smartphone mit einem Mitarbeiter. Dieser trägt eine Datenbrille, mit der er den Kunden unmittelbar in dessen Wunschauto vor Ort im Audi Zentrum oder in der Audi City Berlin mitnehmen kann. Interessante Features des gewünschten Audi-Modells lassen sich so detailliert und individuell nach Wunsch demonstrieren. Darüber hinaus erhält der Kunde während des Beratungsgesprächs weitere Informationen wie Leistungsmerkmale oder Ausstattungsoptionen auf sein Display. Parallel dazu kann der Berater Fotos und Videos erstellen und diese dem Kunden direkt zur Verfügung stellen.

„Die Audi Live Beratung bringt Kunden und Handel auch in der digitalen Welt noch näher zusammen“, sagt Martin Wallenborn, Leiter Business Development Markt Deutschland der AUDI AG. „Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag für den weiteren Ausbau digitaler Geschäftsmodelle, den wir gemeinsam mit unseren Partnern energisch vorantreiben. Diesen Weg wollen wir gerade angesichts der aktuellen Lage noch konsequenter weiterverfolgen.“ Auch im klassischen stationären Vertrieb und Service erleichtere und intensiviere die digitale Anwendung den Austausch mit den Kunden. Genutzt werden kann sie nicht nur im Neu- und Gebrauchtwagengeschäft, sondern auch im Service, etwa bei der Direktannahme.