SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Robotertaxi

0 2019-01-07 248

Autonom durch die Stadt, soll laut einiger Experten gar keine graue Zukunftsvision mehr sein. Geteilte Fahrten in autonomen Shuttles sollen in einigen Jahren zu einer gängigen Fortbewegungsmethode werden. Ein Zulieferer will es Start-ups besonders einfach machen, diese Dienste anzubieten.

Mitfahr-Diensten und Robo-Taxen prognostizieren Experten eine vielversprechende Zukunft. Neben den etablierten Autoherstellern drängen hier neue Mobilitätsanbieter auf den Markt. Besonders letztere hat Zulieferer ZF mit seiner Neuvorstellung auf der Elektronik-Messe CES (8. bis 11. Januar) in Las Vegas im Visier: Die Friedrichshafener bieten eine Systemlösung für Robo-Taxen und zugehörige Dienstleistungen an.

Das auf der Messe gezeigte Demofahrzeug ist ohne Lenkrad und Pedale autonom unterwegs und lässt sich über das Smartphone an einen Abholort bestellen. Anschließend chauffiert das mit der Cloud verbundene Shuttle seine Fahrgäste an die gewünschten Ziele. Verarbeitet werden die Daten der Sensoren in einem für das autonome Fahren entwickelten Zentralrechner, der Handlungsbefehle an die vernetzten Systeme wie Fahrwerk, Antrieb, Lenkung oder Bremse gibt – alle Komponenten stammen von ZF. Für Start-ups, die keine Fahrzeuge, sondern Mobilität anbieten wollen, ist die vernetzte Lösung aus einer Hand nach Angaben des Zulieferers besonders attraktiv.

Audi nutzt Echtzeit-Verkehrsinformationen

0 2019-01-14 27

Audi hat HERE Technologies als Anbieter für Verkehrsinformationen ausgewählt. Ab dem ersten Halbjahr 2019 werden alle neuen Modelle, die in Nordamerika und Europa verkauft werden, von HERE Real-Time Traffic profitieren, so der Hersteller.

E-Mobilität: Starke Partnerschaft

0 2019-01-14 38

Befragt man Autofahrer zu den Nachteilen von E-Fahrzeugen, fällt meist die eingeschränkte Reichweite und die lange Ladedauer der Akkus. Diese Bedenken sollen schon bald der Vergangenheit angehören. Dann werden in ganz Europa alle 120 Kilometer superschnelle Ladepunkte zur Verfügung stehen, die leere Batterien in wenigen Minuten laden. Hinter dem Projekt steht IONITY, ein Gemeinschaftsunternehmen von BMW, Daimler, Ford sowie des Volkswagen-Konzerns mit Audi und Porsche.

Für 100 Kilometer eine Minute laden

0 2018-12-17 91

Ultraschnelles Elektrotanken ist ab sofort an der A8 in Jettingen-Scheppach möglich. Dort soll ein E-Autoakku in drei Minuten für 100 Kilometer Fahrt geladen werden können. Allerdings sind die passenden Akkus derzeit nur in Prototypen verbaut. 

Aufbau einer E-Ladeinfrastruktur in Unternehmen

0 2018-12-17 90

Der Volkswagen Konzern hat in Zusammenarbeit mit THE MOBILITY HOUSE eine Gesamtübersicht erstellt, in der die wichtigsten Punkte zur Umsetzung einer Elektro-Ladeinfrastruktur in einem Unternehmen beantwortet werden. 

 

Neue Mobilitätsplattform DriveMotive

0 2018-12-13 104

Die Unternehmensgruppe CARAT hat zusammen mit unabhängigen Partnern aus Handel, Industrie und Technologie die Mobilitätsplattform DriveMotive entwickelt. Damit reagiert der freie Kfz-Markt auf die veränderten Herausforderungen und will mit der Vernetzung von individuellen Mobilitätsbedürfnissen, Dienstleistungen und Produkten auf einer offenen Verbraucherplattform einen Mehrwert für Endkunden schaffen.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden