Mit Roland Vogt (48) ist seit November ein erfahrener TÜV SÜD-Manager Geschäftsführer der TÜV SÜD Car Registration Services. Vogt, Ingenieur für Fahrzeugtechnik und Master Wirtschaftsingenieurwesen, gehört der TÜV SÜD-Gruppe seit knapp 20 Jahren an. Mehr als zehn Jahre war er dabei in der Geschäftsführung der FleetCompany tätig, einer hundertprozentigen Tochter der TÜV SÜD Auto Service. Neben seinen Aufgaben als Geschäftsführer der TÜV SÜD CRS kümmert er sich weiterhin um strategische Fragen innerhalb der TÜV SÜD Auto Service. Der promovierte Volkswirt Peter Beermann (36) gehört der Geschäftsführung der TÜV SÜD CRS seit August an – mit den Schwerpunkten Finanzen und Controlling. Er ist zudem in der Konzernentwicklung der Sixt AG tätig. Vor seinem Eintritt bei Sixt im November 2012 war Beermann bei verschiedenen Unternehmensberatungen tätig. Vogt und Beermann machen das Geschäftsführungs-Trio komplett: Zusammen mit Karsten Storch (43), der bereits seit Juni 2011 für die TÜV SÜD CRS verantwortlich zeichnet. Zudem fungiert er als Director Carcontrol bei der Sixt AG. Vinzenz Pflanz wechselte zum November 2013 aus der Geschäftsführung der TÜV SÜD CRS in eine Leitende Funktion der Fleet Logistics International (FLI). TÜV SÜD CRS deckt mit ihren Dienstleistungen das komplette Spektrum rund um die behördliche Anmeldung von Fahrzeugen ab – Dokumente verwalten und lagern, Schlüssel archivieren, Fahrzeuge aufbereiten und transportieren. Hinzu kommen die Produktion von Kfz-Kennzeichen, Kennzeichenreservierungen und Zollzulassungen. Fuhrparkmanager profitieren zusätzlich von dem großen Dienstleistungsspektrum insgesamt, das über die TÜV SÜD-Gruppe zur Verfügung steht. Zielgruppe der 2011 gegründeten TÜV SÜD CRS sind insbesondere Großflotten, Autovermieter und Fahrzeughersteller. Im Jahr 2012 führte das Unternehmen rund 90.000 Fahrzeugzulassungen durch.