Als Chief Technology Officer bei Mobilize verantwortet Pierre Houlès die Technologiestrategie und die zukünftigen Mobilitätslösungen der Marke. Basis ist dabei die enge Zusammenarbeit der Kernteams von Mobilize mit externen Partnern, die zur technologischen Entwicklung der Marke beitragen. Darüber hinaus sind alle Teams in der digitalen Landschaft der Renault Group mit eingebunden.

Pierre Houlès leitete zwischen 2004 und 2012 zahlreiche Transformationsprojekte für die Unternehmensberatung Capgemini, bevor er 2012 als CIO zur Canal+ Gruppe berufen wurde. Im Jahr 2016 wechselte er zur Renault Group als stellvertretender CIO und Vice President of Sales and Marketing Information Systems. Im Jahr 2019 folgte die Ernennung zum General Manager von Renault Digital, und von 2020 bis 2022 übernahm er die Aufgaben als stellvertretender Group CIO für Dacia.

Pierre Houlès ist Absolvent der EPITA School of Engineering and Computer Science und der Sorbonne Business School.