Luca Delfino leitet ab sofort die Maserati Aktivitäten in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa). Er übernimmt diese Funktion zusätzlich zu seiner derzeitigen Verantwortung für das Maserati Individualisierungsprogramm FuoriSerie und berichtet direkt an Bernard Loire, Chief Commercial Officer von Maserati.

 

„Mit Luca haben wir eine Führungspersönlichkeit im Team, der ein hohes Maß an internationaler Kompetenz mitbringt und die Marke intern bestens kennt. Ich bin überzeugt davon, dass er Maserati in der EMEA-Region zum Erfolg führen wird“, sagt Bernard Loire.

 

Delfino kam 2007 zu Maserati. Zu seinen Erfahrungen in der Automobilindustrie gehörten zuletzt die Position des Geschäftsführers im asiatisch-pazifischen Raum APAC sowie zunehmende Verantwortlichkeiten in den Bereichen Vertrieb und Aftersales auf internationaler Ebene.

 

Luca Delfino löst Guido Giovannelli ab, der andere Aufgaben in der Maserati Zentrale übernimmt.