SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Macht Zucker im Tank den Motor kaputt?

0 2014-03-21 22409

Zucker im Tank setzt ein Auto sofort außer Betrieb – heißt es. Das stimmt aber nicht so ganz.

Frage: Ich habe neulich in einem alten Rennfilm gesehen, wie ein Fahrer seinem Konkurrenten Zucker in den Tank gekippt hat, um ihn auszuschalten. Klappt das wirklich oder ist das ein Mythos?

Antwort von Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte des TÜV: Zucker in den Tank zu kippen ist sicher keine gute Idee. Aber so wie in dem bekannten Alltagsmythos ist die Sache dann doch nicht. Anders als dort behauptet, löst sich Zucker in Benzin oder Diesel nicht auf. Die angeblich durch Zucker und Sprit gebildete klebrige Substanz, die dann Tank, Kraftstoffleitung und Motor in Sekundenschnelle verklebt, bildet sich also nicht.

Trotzdem würde ich natürlich abraten, Zucker in den Tank zu kippen. Denn auch die ungelösten Kristalle können schwere Schäden anrichten. Etwa an der Kraftstoffpumpe, am Kraftstofffilter und schließlich auch an den Einspritzdüsen. Dafür reicht es schon, wenn die Pumpe – sie arbeitet bei modernen Autos immerhin mit einer Förderleistung von zirka 60 Litern pro Minute – nur einzelne Kristalle aus dem Zucker-Bodensatz aufwirbelt und anschließend ansaugt. Die kleinen Schäden sind unter Umständen gar nicht sofort zu bemerken, können aber teure Folgen haben.

Unterm Strich ist Zucker im Tank also nicht gefährlicher oder ungefährlicher als andere Feststoffe oder Schwebeteilchen. Zum Lahmlegen eines Autos gäbe es geeignetere Stoffe. Generell aber hat etwas anderes als Benzin oder Diesel im Tank nicht zu suchen. Moderne Motoren sind da extrem empfindlich. Auch lange Zeit verbreitete Maßnahmen wie das winterliche Beimischen von Benzin zum Diesel, um die Fließfähigkeit zu erhalten, sind heute ein absolutes Tabu.

NEXEN mit mehr Dimensionen im Ganzjahressegment

0 2018-07-16 4

Mehr als 500 Homologationen für Pirelli-Run-Flat-Reifen

0 2018-07-16 5

comm.fleet-Software für den Fuhrpark der Deutschen Börse AG

0 2018-07-16 6

Die innovative Fuhrparksoftware der community4you AG unterstützt den Frankfurter Finanzdienstleister bei seiner Flottenverwaltung. 

Blick in die Zukunft

0 2018-07-13 20

Bei der Maske Gruppe, seit Jahrzehnten am Markt der Autovermietung, stehen die Weichen auf Zukunft. Die Maske Fleet GmbH konnte ihren Umsatz von 56,4 Mio. Euro in 2016 auf 68,3 Mio. Euro in 2017 steigern. Das ist ein Wachstum von über 21 Prozent. Im gleichen Zeitraum stieg das Flottenvolumen von 80,9 Mio. Euro auf 121,7 Mio. Euro und umfasst mehr als 9.200 Fahrzeuge. Dieses Wachstum wird begleitet durch eine Kapitalerhöhung in Höhe von 4 Mio. Euro.

5GAA zeigt erstmals C-V2X-Direktkommunikation mehrerer Automarken

0 2018-07-12 23

5GAA, BMW Group, Ford und Groupe PSA zeigen europaweit erstmals die Interoperabilität der C-V2X-Direktkommunikation zwischen mehreren Automobilherstellern

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12