SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
der nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte beim TÜV Rheinland

Macht Zucker im Tank den Motor kaputt?

0 2014-03-21 54756

Zucker im Tank setzt ein Auto sofort außer Betrieb – heißt es. Das stimmt aber nicht so ganz.

Frage: Ich habe neulich in einem alten Rennfilm gesehen, wie ein Fahrer seinem Konkurrenten Zucker in den Tank gekippt hat, um ihn auszuschalten. Klappt das wirklich oder ist das ein Mythos?

Antwort von Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte des TÜV: Zucker in den Tank zu kippen ist sicher keine gute Idee. Aber so wie in dem bekannten Alltagsmythos ist die Sache dann doch nicht. Anders als dort behauptet, löst sich Zucker in Benzin oder Diesel nicht auf. Die angeblich durch Zucker und Sprit gebildete klebrige Substanz, die dann Tank, Kraftstoffleitung und Motor in Sekundenschnelle verklebt, bildet sich also nicht.

Trotzdem würde ich natürlich abraten, Zucker in den Tank zu kippen. Denn auch die ungelösten Kristalle können schwere Schäden anrichten. Etwa an der Kraftstoffpumpe, am Kraftstofffilter und schließlich auch an den Einspritzdüsen. Dafür reicht es schon, wenn die Pumpe – sie arbeitet bei modernen Autos immerhin mit einer Förderleistung von zirka 60 Litern pro Minute – nur einzelne Kristalle aus dem Zucker-Bodensatz aufwirbelt und anschließend ansaugt. Die kleinen Schäden sind unter Umständen gar nicht sofort zu bemerken, können aber teure Folgen haben.

Unterm Strich ist Zucker im Tank also nicht gefährlicher oder ungefährlicher als andere Feststoffe oder Schwebeteilchen. Zum Lahmlegen eines Autos gäbe es geeignetere Stoffe. Generell aber hat etwas anderes als Benzin oder Diesel im Tank nicht zu suchen. Moderne Motoren sind da extrem empfindlich. Auch lange Zeit verbreitete Maßnahmen wie das winterliche Beimischen von Benzin zum Diesel, um die Fließfähigkeit zu erhalten, sind heute ein absolutes Tabu.

Faltrad-Manufaktur VELLO startet Vororder-Aktion

0 2020-04-02 36

„Wir sind für unsere Kunden weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar. Wir wollen in der schwierigen Zeit auch unseren Beitrag leisten, indem wir unsere Händler unterstützen. Das Rad wird vermehrt als das bevorzugte Verkehrsmittel in der Stadt wahrgenommen. Wir verzeichnen auch einen neuen Trend hin zu ‚Fahrräder zum Mitnehmen’. Man kann unsere VELLO Bikes in die Wohnung mitnehmen und muss sie nicht draußen versperren“, so Firmengründer Valentin Vodev.

Mehr als zwei Drittel gewerblich

0 2020-04-01 63

Im Februar gab es in Deutschland fast 240.000 Kfz-Neuzulassungen, ein Rückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent. Dabei hat die Deutsche Automobiltreuhand (DAT) die Angaben des Kraftfahrtbundesamts (KBA) genau analysiert. So waren mehr als zwei Drittel (67 %) der Zulassungen im Februar gewerblich.

Cloudbasiertes Fuhrparkmanagement mit automatisierter Fahrerunterweisung

0 2020-03-31 137

Carmada, die cloudbasierte Software für Unternehmensmobilität, bietet ab sofort automatisierte, elektronische Fahrerunterweisungen nach Unfallverhütungsvorschrift (UVV) an. Das E-Learning Programm kann im Rahmen der Komplettlösung genutzt oder als Einzelmodul bezogen werden. Mithilfe der neuen Funktion würden Fuhrparkmanager ihre Fahrer zeit- und kosteneffizient auf dem neuesten Stand der gesetzlichen Vorschriften halten.

Schutzartikel gegen Viren

0 2020-03-31 87

Signal Design ist seit 1998 ein Werbetechnik Betrieb in Schwäbisch Hall und ist mit Flottenbeschriftungen bekannt geworden, macht aber auch Werbeartikel und Filialbeschriftungen. In einer Krisenzeit werden jedoch Marketing-Maßnahmen sofort zu 100% zurück gefahren. Das hatte der Betrieb auch 2008 zur Finanzkrise schon einmal erlebt.

MOSOLF Gruppe nimmt Werk für Elektro-Nutzfahrzeuge in Betrieb

0 2020-03-31 93

Elektromobilität unterstützt Logistik, Industrie und Handel dabei, Schadstoff- und Lärmemissionen zu reduzieren. Die kompakten Nutzfahrzeuge der neu auf dem europäischen Markt gestarteten E-Mobilitäts-Marke TROPOS MOTORS EUROPE sollen dazu beitragen, die im Klimaschutzprogramm der Bundesregierung vorgegebenen Ziele zu erreichen und den CO-Fußabdruck der Unternehmen grüner zu gestalten.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden