Der neue PEUGEOT 408 wurde anhand einer fachkundigen Beurteilung zum Sieger in den Kriterien „Antrieb, Reichweite und Ladedauer“ für E-Autos, „Antrieb und Verbrauch“ für Verbrenner, „Interieur, Infotainment und Ausstattung”, „Platz und Praxistauglichkeit”, „Design” sowie „Preis-Leistungs-Verhältnis".Der PEUGEOT 408 konnte das Rennen mit 84 von maximal 100 Punkten für sich entscheiden, wobei die Kriterien teils unterschiedliche Gewichtungen aufwiesen. Die Maximalpunktzahl erreichte der neue Fastback beim Design.Das Außendesign des neuen PEUGEOT 408 zeichnet sich durch eine markante Linienführung aus, die vor allem am Heck, am Dachabschluss, am Kofferraumdeckel und an der Basis der Kotflügel auffällt und scharfe Facetten schafft, die mit dem Licht spielen.Auch im Hinblick auf „Interieur, Infotainment und Ausstattung“ bewegte sich der PEUGEOT 408 nahe an der Gesamtpunktzahl. An Bord des PEUGEOT 408 sorgt ein umfassendes Angebot von bis zu 30 Fahrassistenzsystemen der neuesten Generation für mehr Sicherheit und Leichtigkeit beim Fahren, Manövrieren und Reisen, darunter der Toterwinkelassistent oder eine Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht. Die neueste Generation des PEUGEOT i-Cockpit® mit dem Infotainmentsystem i-Connect® verbindet Konnektivität mit Komfort.Der auf hohe Effizienz ausgelegte PEUGEOT 408 kann mit schadstoffarmen Benzinmotoren sowie mit Plug-In Hybridantrieben ausgestattet werden. Eine vollelektrische Version wird folgen.Philipp Sayler von Amende, CEO und Co-Founder von Carwow Deutschland: „Wir freuen uns, zum ersten Mal in der deutschen Carwow-Geschichte die WOW Car of the Year Awards zu vergeben. Diese Preisverleihung ermöglicht uns nicht nur einen willkommenen Rückblick auf das vorangegangene Jahr, sondern gibt uns die Chance, die Fahrzeuge zu zelebrieren und auszuzeichnen, die mit ihren Innovationen Kundinnen und Kunden begeistert sowie die Autoindustrie bereichert haben.“