CarNext, europäischer Online-Marktplatz für hochwertige Gebrauchtwagen, hat seinen ersten CarNext Mobility Insights Report veröffentlicht. Die halbjährlich erscheinende Studie erfasst die wichtigsten Trends unter Autofahrern rund um die Themen Fahrzeugbesitz, Vertrauen und Nachhaltigkeit in sechs europäischen Märkten. Die Ergebnisse der Studie zeigen eine wiedererwachte Begeisterung für den Fahrzeugbesitz sowie wachsendes Vertrauen in den Online-Gebrauchtwagenkauf im Zuge der „neuen Normalität“.

Ergebnisse im ÜberblickEin Auto zu besitzen hat im letzten Jahr erheblich an Beliebtheit gewonnen: 73% der

Befragten wollen nach der Pandemie weiterhin mehr Auto fahren. Die Zahl der Verbraucher, die das Auto als ihr Hauptfortbewegungsmittel ansehen, ist auf 84% gestiegen (im Vergleich zu 64% vor der Pandemie). 50% der Befragten geben an, dass sie aktuell mehr Wert auf ein eigenes Auto legen als vor der Pandemie - das trifft auch auf fast die Hälfte der Befragten aus Deutschland zu (46%).

Die Popularität von Gebrauchtwagen steigt: 64% der Befragten haben sich in den letzten 12 Monaten entweder einen Gebrauchtwagen gekauft, oder denken über einen Kauf nach. Bei Millennials (24-35 Jahre) sind es sogar 75%. Fast die Hälfte der Befragten (48%) gab an, dass sie heute eher einen Gebrauchtwagen kaufen würden als noch vor fünf Jahren. Davon bestätigen 74%, dass der Grund dafür ist, auf dem Markt hochwertige Gebrauchtwagen finden zu können.

Umweltbewusstsein treibt die Nachfrage nach Gebrauchtwagen an: Für 84% der Teilnehmer ist die Umweltverträglichkeit ein wichtiger Faktor für den Gebrauchtwagenkauf, 64% geben an, dass ihr Bewusstsein für Nachhaltigkeit seit Beginn der Pandemie gestiegen ist. 79% gehen noch einen Schritt weiter und sagen sogar, dass die Relevanz in den kommenden Jahren noch zunehmen wird. Allerdings bilden Deutschland und die Niederlande diesbezüglich die Schlusslichter.

Steigendes Vertrauen der Verbraucher in E-Commerce als Verkaufskanal für Gebrauchtwagen: Mehr als die Hälfte gibt an, dass sie einen Autokauf über das Internet in Betracht ziehen würden, vor allem aus Gründen der Bequemlichkeit (57%) und weil sie sich während des letzten Jahres daran gewöhnt haben, den Großteil ihrer Einkäufe online zu tätigen (52%). Bezüglich des Alters der Fahrzeuge, die für einen Kauf in Frage kommen, würden 75% eher ein Fahrzeug kaufen, das jünger als fünf Jahre alt ist.

Martin Verrelli, Managing Director Deutschland bei CarNext, kommentiert die Studie: „Im Zuge der Pandemie gibt es eine wiedererwachte Begeisterung für den Fahrzeugbesitz und das Autofahren, wobei jeder zweite Befragte angibt, dass er wegen der Pandemie jetzt lieber ein Auto besitzt.

Der CarNext Mobility Insights Report enthüllt eine breite Palette an Faktoren, die den Wandel des Gebrauchtwagenmarktes beeinflussen, zusammen mit der zunehmenden Begeisterung der Kunden für den Online-Autokauf. Dies spiegelt zum Teil das allgemeine Wachstum des E-Commerce wider, aber auch das gestiegene Vertrauen in die Zuverlässigkeit von Plattformen wie CarNext.

Die wachsende Bedeutung der Kreislaufwirtschaft und Wiederverwendbarkeit unter den Verbrauchern bietet eine große Chance für CarNext, da wir durch die wachsende Zahl an erschwinglichen, qualitativ hochwertigen Gebrauchtwagen den Mobilitätsbedarf der Zukunft erfüllen können.“

Hintergrund und Methodik

Der CarNext Mobility Insights Report ist eine Forschungsstudie, die die wichtigsten Trends unter Autofahrern zu den Themen Fahrzeugbesitz, Vertrauen und Nachhaltigkeit untersucht. Sie wurde im Mai 2021 vom Marktforschungsunternehmen OnePoll in Übereinstimmung mit dem Verhaltenskodex der Market Research Society durchgeführt. Die Umfrage umfasst Antworten von 3.000 Autofahrern in sechs Ländern: Frankreich, Deutschland, Italien, die Niederlande, Portugal und Spanien Die Stichprobe umfasste 500 Fahrer aller Altersgruppen mit einer gleichmäßigen Verteilung der Geschlechter in jedem der befragten Länder.