So können Interessierte die schwarzen E-Roller mit gelben Rennstreifen des Qualitätsmarktführers NIU für 19€ pro Tag oder zu speziellen Wochenend-, Wochen- und Monatstarifen in allen STARCAR Stationen in Köln und Berlin mieten. Besonders attraktiv ist dabei das „all inclusive“ Konzept, bei welchem der Helm, eine Vollkaskoversicherung mit stark reduziertem Selbstbehalt sowie sämtliche gefahrenen Kilometer bereits in den Preisen enthalten sind. Die Verfügbarkeit in weiteren Städten wird laut dem Autovermieter zeitnah folgen.

Bei dem neuen Angebot hat STARCAR zudem das Thema Sicherheit besonders umfassend in den Fokus genommen: „Entgegen der Trends haben wir uns bewusst gegen ein Sharing-Konzept entschieden. Die E-Roller sind für viele unserer Kunden noch ungewohnt und die Corona-Pandemie hat uns auch im Bereich der Hygienesicherheit eine noch höhere Verantwortung gelehrt. Um dem gerecht zu werden, vermieten wir ab einem Mindestalter von 18 Jahren mit entsprechender Fahrerlaubnis, ermöglichen eine angemessene Einweisung und optionale Testrunden auf unserem Parkplatz und stellen eine gewissenhafte Reinigung inkl. Desinfektion der E-Roller und Helme vor jeder Miete sicher“ sagt Olaf Puttlitz, Mitverantwortlicher für den Roll-out in Deutschland. Zudem weist er auf die Verfügbarkeit von Hygienehauben sowie weiterer Miethelme für Beifahrer hin.

Mit den E-Rollern möchte STARCAR den nächsten Meilenstein in Richtung kundenorientierter, nachhaltiger Mobilitätsangebote erreichen und zielt auf eine neue Zielgruppe ab, die zumeist Start-Ups vorbehalten war. Weitere Informationen gibt es unter: www.starcar.de