Die regelmäßigen E-Auktionen finden wöchentlich in ganz Europa zwischen 10:00 und 16:00 CET statt. Die Auktionen führen BCAs PEV-Bestände an einer Stelle für europäische Käufer zusammen und sollen so für das perfekte Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage auf lokaler und internationaler Ebene sorgen.

Alba Abiega, BCA European EV Marketline Director sagt dazu: „Diese neue Initiative bringt durch ein konzentriertes Online-Auktionsprogramm alle PEV zusammen und ermöglicht Käufern durch eine große Auswahl die Nachfrage in diesem Segment zu bedienen.“

Jean-Roch Piat, BCA Divisional CEO erläutert: „Da auf den europäischen Märkten immer mehr Elektrofahrzeuge zu finden sind, benötigen unsere Geschäftspartner optimale Wiedervermarktungsstrategien für diese Fahrzeuge. Elektrofahrzeuge stehen im Mittelpunkt unserer Strategie und wir investieren hier sehr viel. Unser engagiertes Team ist bereit diesen Weg zu bestreiten.“

„Wir verfügen über exklusive und wichtige Partnerschaften mit Elektrofahrzeug-Herstellern im Bereich Remarketing und haben Schulungsprogramme für unsere Kunden entwickelt. Momentan handeln mehr als 1.000 Händler und Käufer in ganz Europa regelmäßig mit E-Fahrzeugen. Wir erwarten, dass diese Zahlen durch den Start unserer wöchentlichen ‚Electric Fridays’ erheblich ansteigen. Letztes Jahr haben wir mit dem Verkauf in Norwegen begonnen, wo sich die größte Flotte an Plug-In Elektrofahrzeugen der Welt pro Kopf befindet.“, so Alba Abiega, BCA European EV Marketline Director.