SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Abgefahren – die 24. Internationale Spezialradmesse

0 2019-05-17 825

Mit rund 30 Ausstellern gab es in diesem Jahr auf der Spezialradmesse einen regelrechten Boom im Bereich Cargobikes. Tatsächlich bietet der Markt laufend ausgereiftere und belastbarere Lösungen, eben auch für das Gewerbe, an.

So überzeugte Aussteller Carla Cargo mit einem Modell, dass sogar zur Zuladung von Europaletten-Stapeln ausgelegt ist - Name? – Passenderweise „Karl Kargo“. Sicher durch eine Auflaufbremse im Anhänger und bequem durch zwei Elektromotoren im Heck.

Mit einem Prototyp des neuen Pickup Work 2.0 wartete XCYC auf. Ebenfalls Europalletten-geeignet, mit der stolzen Zulade-Möglichkeit von bis zu 210 kg. Erste Auslieferungen sind laut Hersteller in den nächsten Wochen möglich.

Besonders für Handwerker geeignet, die schnell mit griffbereitem Werkzeug bei ihren Kunden sein möchten, der neue modulare Fahrradanhänger AH-400 von aidoo mit stapelbaren Aufsatzmodulen im Koffersystem. Eine ebenfalls äußerst flexible und technisch hoch ausgereifte Lösung bietet der Lastenanhänger von K-ryole aus Frankreich, der in Sekundenschnelle an jedwedes Fahrrad – egal ob mit oder ohne Elektrounterstützung – angehängt werden kann, Auflaufbremse naturellement inklusive. Wir sagen: très chic.

Geradezu ein Trend zur Annäherung von Kraftfahrzeug und Fahrrad war ebenfalls zu beobachten. So erstaunte hier zum Beispiel das „mö“ nicht nur mit seinem ungewöhnlichen Namen. Ließ das Chassis – gern im floralen, hippiesk anmutenden Design – von der Form noch an Opas Wohnwagen aus den 60ern denken, stellt es tatsächlich ein überdachtes E-Dreirad mit sowohl Pedal als auch Solarunterstützung dar, welches als leichtes E-Fahrzeug (LEV) klassifiziert wurde. Laut Hersteller Evovelo liegen bereits alle Zertifizierungen zur Straßenzulassung vor, Topgeschwindigkeit: 45 km/h, zwei Personen passen nebeneinander, größere Zulademöglichkeiten sind bereits in Planung. Die Auslieferungszeit der Knutschkugel gibt das in Malaga beheimatete Unternehmen derzeit mit 10 Monaten an.

Auch beim Erfinderwettbewerb überzeugte der Entwurf mit der höchsten Innovationskraft: Cigogne-cycles aus Frankreich staubte hier den 1. Platz ab – mit einem Spezialrad-Baukasten, bei dem ein Grundmodell mit verschiedenen aufsteckbaren Modulen im Handumdrehen wahlweise zum Tandem, Lastenrad, Liegerad und Transportrad für bis zu zwei Kinder wird. Wie gesagt – ziemlich abgefahren, die „Spezi“!

War sie bisher vor allem Mekka für alle Fans von herkömmlichen Spezialrädern, wie Liegezwei-, drei-, Sessel- und Falträdern, Tandems, Velomobilen, Reha-Mobilen, Ruder- und Familienrädern, kam der Rekord im Bereich Cargo-Lastenräder für Hardy Siebecke, den Leiter der Internationalen Spezialradmesse, die vom 27. bis 28. April zum 24. Mal in Germersheim stattfand, dennoch nicht überraschend: „Nicht zuletzt dank staatlicher und städtischer Förderung erhalten die Packesel auf Rädern einen kräftigen Schub. Sie gelten sowohl gewerblich als auch privat als ein Mittel, in den Städten Straßen und Luft zu entlasten. Eine echte Transportalternative auf der sogenannten letzten Meile.“

So kauften Gewerbe und private Haushalte im letzten Jahr, offiziellen Handelsmeldungen zufolge, alleine 40.000 Elektro-Lastenräder sowie ungezählte Modelle ohne Motor. Für alle, die sich für eine Lastenrad-Förderung interessieren, gibt es hier den Link zum Modul 5 – Lastenfahrräder und Lastenanhänger mit Elektroantrieb für den fahrradgebundenen Lastenverkehr des Bafa:

https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Kleinserien_Klimaschutzprodukte/Schwerlastenfahrraeder/schwerlastenfahrraeder_node.html

Bildquelle: Evovelo

 

Die 28. Eurobike in Friedrichshafen

0 2019-09-16 181

Was ist das? - Käppis, Bärte, Tatoos, kurze Hosen, Kinder und Hunde sowie Teilnehmer aus der ganzen Welt? - Antwort: Ein Musik-Festival? - Falsch! Beziehungsweise „Festival“ vielleicht doch... Denn die  28. Eurobike glich in gewisser Weise einem Festival, dem Festival einer Branche, die nicht nur hart arbeiten kann, sondern sich auch zu feiern weiß! Für die, die sie noch nicht kennen: Die Eurobike fand vom 4.-7. September 2019 bereits zum 28. mal in Friedrichshafen am Bodensee statt und ist dasunumstrittene Mekka der internationalen Fahrradbranche. 

Bereitschaft zum Teilen von Standortdaten

0 2019-09-16 121

HERE Technologies, führender Anbieter digitaler Karten und ortsbezogener Plattformdienste, hat eine neue Studie vorgestellt, welche die sich ändernde Einstellung von Verbrauchern zum Thema Datenschutz und dem Teilen von Daten aufzeigt. Sie zeigt sich besonders in einer erhöhten entsprechenden Bereitschaft zum Teilen von Daten mit Kartenanbietern sowie Transport- und Mobilitätsanwendungen und reflektiert damit Verhaltensänderungen von Verbrauchern hinsichtlich von Mobility-as-a-Service (MaaS).

Fernabschaltung für Verizon Connect Reveal-Nutzer

0 2019-09-16 147

Verizon Connect hat eine neue Fernabschaltungsfunktion für Verizon Connect Reveal vorgestellt. Das Tool wurde speziell für Kunden entwickelt, die eine unbefugte oder unsachgemäße Nutzung hochwertiger Fahrzeuge aus ihrem Fuhrpark verhindern möchten. Darüber hinaus unterstützt die Fernabschaltung bei der Rückgewinnung gestohlener Fahrzeuge.

Meilenstein

0 2019-09-16 116

Die zweite Million ist gefallen: der RidePooling-Fahrdienst CleverShuttle hat mit 45 Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) innerhalb von 24 Monaten nahezu 2,2 Millionen Kilometer emissionslos abgespult und über 525.000 Fahrgäste befördert. Wurden für die erste Million Laufleistung noch 15 Monate benötigt, so benötigte CleverShuttle für die zweite Million nur knapp zehn Monate.

Konventionelle noch günstiger

0 2019-09-15 139

Das Elektroauto ist bis auf weiteres kein lohnendes Angebot für Sparfüchse. Erst 2030 werden die Gesamtkosten für die Stromer im Europaschnitt auf dem Niveau moderner Benziner liegen, wie aus dem Automobilbarometer 2019 des Finanzdienstleisters Consors hervorgeht. Berücksichtigt werden unter anderem Wertverlust, Kraftstoff- beziehungsweise Stromkosten und Besteuerung, jeweils berechnet auf vier Jahre.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden