Die Leasing-Branche ist ein entscheidender Faktor bei der Transformation der Wirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Digitalisierung“, erklärt BDL-Hauptgeschäftsführerin Dr. Claudia Conen bei der Vorstellung des Jahresberichts 2022. Der Schlüssel, um die anstehenden Transformationsprozesse erfolgreich zu bewältigen, liege in neuen Technologien und nachhaltigen Wirtschaftsgütern. „Die Leasing-Gesellschaften sind prädestiniert, diese Investitionen zu realisieren“, führt Dr. Conen aus. Mit zahlreichen Kundenbeispielen veranschaulicht der Jahresbericht u.a., wie die Leasing-Branche die Verkehrswende befördert, Investitionen in erneuerbare Energieanlagen verwirklicht, die Digitalisierung in Schulen vorantreibt und durch die Finanzierung von innovativer Medizintechnik das Gesundheitswesen unterstützt. 

Leasing ermöglicht innovative Technologien

 

Die Leasing-Wirtschaft feiert 2022 ihre Gründung vor 60 Jahren, der BDL sein 50. Jubiläum. Im Jahresbericht wird an Meilensteine der Branchengeschichte erinnert und aufgezeigt, dass Leasing stets die Einführung innovativer Technologien ermöglicht hat. „Mittels Leasing konnten IBM-Großcomputer und Großgeräte der Medizintechnik in die Märkte eingeführt oder in der Druckindustrie in den 1970er-Jahren die Technik auf Fotodruck umgestellt werden. Leasing hat zudem die Re-Industrialisierung der neuen Bundesländer vorangetrieben. Kurzum: Die Branche realisiert seit 60 Jahren Zukunftsinvestitionen und ist auch heute der richtige Partner der Unternehmen, um die anstehenden Herausforderungen zu meistern“, führt die Hauptgeschäftsführerin aus. 

Leasing und Förderpolitik

 

Aktuell sei Leasing gefragter denn je, denn der Ukraine-Krieg und seine Folgen beschleunige die Notwendigkeit der Transformation. „Die Bundesregierung will den Ausbau erneuerbarer Energieanlagen mit Nachdruck vorantreiben, hier kann Leasing genauso unterstützen wie bei der Intensivierung der Kreislaufwirtschaft und neuen Mobilitätskonzepten“, erläutert Dr. Conen. Daher sei es entscheidend, dass Leasing bei allen Förderprogrammen stärker als bisher berücksichtigt werde. „Die Erfahrung zeigt, dass die Politik bei der Konzeption von Förderprogrammen immer noch davon ausgeht, dass der Erwerb eines Objektes im Vordergrund stehen muss und dass Investor und Nutzer identisch sind. Dies ist häufig nicht der Fall, wie die Leasing-Marktzahlen belegen. Danach realisieren Betriebe über die Hälfte ihrer außenfinanzierten Investitionen mittels Leasing“, erklärt die Hauptgeschäftsführerin. Im Jahresbericht wird beschrieben, wie Leasing und Förderpolitik erfolgreich zusammenwirken können.

 

In weiteren Beiträgen wird die Leasing-DNA dargestellt, die Entwicklung des Leasing-Marktes 2021 analysiert, aktuelle Rahmenbedingungen der Branche beschrieben sowie der Leasing-Verband und seine mittelständischen Mitglieder vorgestellt. Leasing-Expertinnen und Experten berichten, wie sich Kundenbedürfnisse verändern und wie sie Nachhaltigkeit in ihren Unternehmen strategisch umsetzen.

Der BDL-Jahresbericht ist unter jahresbericht.leasingverband.de/ zu lesen.