Die Corona-Pandemie hat die deutsche Wirtschaft weiterhin fest im Griff. Wenn auch der zweite Lockdown vorrangig Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Kontaktbeschränkungen betrifft, ist die Unsicherheit bei den Unternehmen erneut groß. Das ifo Geschäftsklima der Leasing-Branche ist mit -5,9 Punkten weiter in den negativen Bereich gerutscht. Der Lockdown light und die Erfahrungen aus dem Frühjahr bewirken, dass ein erneuter Absturz des Frühindikators ausbleibt. Ebenso fällt die Erwartungskomponente – anders als im Frühjahr – weniger stark auf -4,3 Punkte.

„Dies zeigt, dass die Branche bereits die Aussicht auf schnelle Impfungen antizipiert,“ konstatiert Dr. Kai Wohlfarth, BDL-Referatsleiter Volkswirtschaft und Finanzierung. Allerdings bilden die Novemberdaten des ifo Geschäftsklimas Finanzierungsleasing die Verlängerungen des Lockdowns bis Weihnachten noch nicht ab. „Der Weg durch den Winter wird steinig bleiben und die konjunkturelle Entwicklung sollte rückblickend einem W gleichen. Für einen Neustart insbesondere in den schwer gebeutelten Branchen gilt es nun, wirtschaftspolitische Konzepte zu erarbeiten.“ Die Leasing-Branche wird sich hierbei einbringen. Hier bekommen Sie weitere Zahlen und Daten im ifo Geschäftsklima Mobilien-Leasing.