Über die Frage, ob ein bedingungsgemäßer Totalschaden vorliegt, entscheidet allein die Auslegung der vereinbarten Versicherungsbedingungen. Insoweit gelten die allgemeinen Maßstäbe des Versicherungsvertragsrechts. Ein Anspruch auf Neupreisentschädigung besteht dann nicht, wenn die erforderlichen Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert nicht übersteigen.

OLG Hamm, Beschluss vom 24.06.2021, Az. I-20 U 96/21