Die globale End-to-End-Fuhrparkmanagement-Lösung vereint das Beste an Flottenintelligenz, um Flottenmanager bei der Bewältigung der derzeit drängendsten Herausforderungen zu unterstützen. Die Lösung wird ab Herbst 2022 in Europa eingeführt.

Eine Studie von Solera zeigt, dass Flottenmanager in ganz Europa im Jahr 2022 vor ganz neuen Herausforderungen stehen. Zwei Drittel (65 %) der Fuhrparkentscheider geben an, dass die Kundenerwartungen in Bezug auf die Liefergeschwindigkeit gestiegen sind. 79 % fühlen sich unter Druck gesetzt, Lieferungen schneller und effizienter durchführen zu müssen1. Hinzu kommen Sorgen um steigende Treibstoffkosten sowie Fahrermangel und die Angst vor einer globalen Rezession, die 2022 und 2023 zu zwei der herausforderndsten Jahre in der Geschichte der Branche2 machen.

Mark Tiana, VP Fleet Solutions: „Fuhrparkmanager berichten uns, dass sie derzeit mit den größten Herausforderungen innerhalb der letzten 10 Jahre konfrontiert sind, wie beispielsweise Fahrermangel, steigende Betriebskosten und einer Flut an Daten. Doch die vorhandenen Technologielösungen helfen ihnen nicht, diese Probleme zu lösen. Deshalb bringen wir Solera Fleet Solutions in EMEA auf den Markt. Wir möchten Flotten aussagekräftige Informationen zur Verfügung stellen, die die Arbeit und das Leben von Fuhrparkmanagern sowie Fahrern erleichtern und die Effizienz sowie die Ergebnisse verbessern sollen.“

Solera Fleet Solutions führt Daten an einem Ort zusammen, die sonst oftmals über mehrere Lösungen und Teams hinweg verteilt sind. Damit erhalten Flottenmanager auf einer zentralen Plattform wertvolle Informationen, mit denen sie Risiken reduzieren, Fahrer langfristig halten und die Produktivität steigern können.

Solera Fleet Solutions umfasst drei Hauptprodukte für Fuhrparks:

Solera Protect

Solera Protect (ehemals SmartDrive Protect) ist eine Videosicherheitslösung, mit der kleine Fuhrparks die Möglichkeit haben, Vorfälle auf der Straße zu tracken und ihre Ursachen zu erkennen.

Solera Protect wurde für kleine und mittelgroße Fuhrparks entwickelt. Sie erhalten Einblicke in das Fahrerverhalten und können bei Bedarf Coachings anbieten, um deren Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern oder vorbildliches Fahren zu belohnen.

Die marktführende Videotechnologie kann Fuhrparks auch vor kostspieligen rechtlichen Schritten im Falle eines Verkehrsunfalls bewahren und sie vor betrügerischen Forderungen schützen.

Die Reduzierung von Verkehrsunfällen bedeutet, dass die Fahrer sicher nach Hause kommen und die Kosten aufgrund von Fahrzeugausfallzeiten für Reparaturen, Rechtsstreitigkeiten und Reputationsschäden reduziert werden.

Solera Mentor

Solera Mentor verfügt über patentierte und auf dem Fahrerverhalten basierende Sicherheitsprogramme. Damit können Unfälle, Verletzungen, Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, Kohlendioxidemissionen und die Gesamtkosten der Fuhrparks reduziert werden.  

Die preisgekrönte App identifiziert nicht nur riskantes Fahrverhalten, sondern behebt es auch durch In-App-Mikrotrainings, Belohnungen und Spiele. Sie unterstützt Fahrer und Manager mit professionellen Services.

Die Lösung sorgt für eine bis zu 67-prozentige Reduzierung von Kollisionen in Fuhrparks und eine beträchtliche Kapitalrendite durch weniger verlorene Arbeitstage der Fahrer aufgrund von Verletzungen, Arbeitnehmerentschädigungen, Haftungsklagen, Fahrzeugreparaturen und Kraftstoffemissionen.

Solera Roadnet Anywhere

Roadnet Anywhere (RNA) spielt eine Schlüsselrolle in der Lieferkette und ist eine SaaS-Software-Suite, die auf leistungsstarken und hochgradig konfigurierbaren Algorithmen basiert. Sie ermöglicht es Fuhrparks, die Kosten und Ressourcen ihrer Logistikaktivitäten auf der letzten Meile zu optimieren.

Aufgrund der erweiterten Algorithmen von RNA können Fuhrparks ihre Routen für die letzte Meile hinsichtlich diverser Faktoren wie Kosten, Kundenservice oder Saisonalität über eine Smartphone-App optimieren, damit die Endkunden ihre Waren immer pünktlich erhalten.

Laut Soleras aktueller Umfrage unter Fuhrparkentscheidern ist die Fahrerbindung eine der größten Herausforderungen für Fuhrparks im Jahr 2023. Die Optimierung der Routen ermöglicht es ihnen, mehr Aufträge mit weniger Fahrern auszuführen.