Taco van der Leij, Vice President Europe von Webfleet, erklärt: „Wir freuen uns, auf der IAA TRANSPORTATION 2022 zu sein und zu zeigen, was Webfleet am besten kann: Unternehmen dabei zu unterstützen, die Leistung ihrer Flotte zu optimieren und ihre Lkw auf der Straße zu halten, indem sie die in ihren Fahrzeugen enthaltenen digitalen Informationen nutzen. Wir sind stolz auf die hohen Standards, die wir im Markt setzen – und darauf, unsere neuesten Innovationen für Fahrer und Flottenmanager zu präsentieren.“

Erstmals stellt Webfleet auf der IAA TRANSPORTATION auch zusammen mit seinem Mutterunternehmen Bridgestone auf einem Stand aus. Gemeinsam präsentieren sie Fleetcare, eine integrierte Lösung, die die Reifenlösung von Bridgestone und die Flottenmanagementlösung von Webfleet kombiniert, um Flotten zu helfen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

Als Nummer eins unter den Telematiklösungen für Lkw-Flotten stellt Webfleet auf der IAA TRANSPORTATION 2022 zudem neue Produkte vor, die Transport- und Logistikunternehmen ermöglichen, Kraftstoffkosten zu senken, ihre Effizienz zu steigern und die Sicherheit ihrer Fahrzeuge im Verkehr zu gewährleisten.

So wird Webfleet ein neues, kompaktes PRO Driver Terminal auf den Markt bringen, das bestehende Modelle der PRO-Reihe ergänzt: Wie ein Handheld-Computer ist es darauf ausgelegt, Fahrer bei ihren Aufgaben zu unterstützen, ist dabei jedoch zugleich so benutzerfreundlich und zugänglich wie ein Smartphone. So bietet das Gerät eine vollständige End-to-End-Lösung für das Auftragsmanagement und ist unmittelbar nach dem Auspacken einsatzbereit. Teilnehmer der IAA TRANSPORTATION werden einen exklusiven Blick auf die erste Demo dieses neuen, kompakten PRO Driver Terminals erhalten, das voraussichtlich im vierten Quartal 2022 europaweit erhältlich ist.  

Auf der IAA TRANSPORTATION stellt Webfleet außerdem seine OptiDrive-Lösung für Lkw vor. Webfleet OptiDrive ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Fahrern hilft, einen verantwortungsvollen Fahrstil zu entwickeln. Es liefert sowohl Flottenmanagern als auch Fahrern wertvolle Erkenntnisse und gibt Fahrern vor, während und nach ihrer Fahrt ein unmittelbares Feedback zu ihrem Fahrverhalten. Verantwortungsbewusstes Fahren hilft, Kraftstoffverbrauch, Wartungskosten und Versicherungsprämien zu senken und so die Gesamtkosten des Fahrzeugbesitzes zu reduzieren. 

Cold Chain, das im Frühling 2023 auf den Markt gebracht werden soll, ist eine Lösung von Webfleet zur Temperaturkontrolle, die Unternehmen dabei unterstützt, temperatursensible Produkte zu schützen. Mithilfe von Echtzeit-Sichtbarkeit der Temperatur und Reports über kritische Temperatur-Ereignisse können Flottenmanager den Erwartungen ihrer Kunden sowie gesetzlichen Standards gerecht werden. Hochwertige Ladungen erhalten zusätzlichen Schutz: In Fällen, in denen Höchst- oder Mindest-Temperaturen über- bzw. unterschritten werden, versendet das System eine Alarmmeldung in Echtzeit. So können Unternehmen Schwere und Ursache von Zwischenfällen schnell erkennen und unmittelbar handeln, um die Nichtannahme von Ladungen zu vermeiden.

Darüber hinaus erweitert Webfleet sein Angebot an modularen Optionen für Flottenkunden und ermöglicht es Fuhrparkbesitzern, die nur einzelne Funktionen wie Videotelematik, den Tachograph Manager oder das Reifendruckkontrollsystem TPMS zur Erhöhung ihrer Flottensicherheit und Compliance benötigen, aber noch keine komplette Telematiklösung wünschen, individuell und flexibel die für sie beste Lösung zusammenzustellen. 

Neben Digitalisierungsstrategien für die Verkehrsbranche ist Elektromobilität ein zentrales Thema der diesjährigen IAA TRANSPORTATION. „Webfleet unterstützt die Elektrifizierung von Fuhrparks mit Nachdruck, da die großen Städte Europas ihre Dekarbonisierung vorantreiben. Wir glauben, dass Daten eine Schlüsselrolle bei der Umstellung auf Elektrofahrzeuge spielen und Transportunternehmen dabei helfen, sich auf neue staatliche und städtische Anforderungen vorzubereiten – und natürlich, den Planeten grüner zu machen. Der erste Schritt wird darin bestehen, Fahrer und Unternehmen dabei zu unterstützen, sich auf eine neue Art des Betriebs und der Planung einzustellen, die durch Elektrofahrzeuge ausgelöst wird“, so van der Leij. Webfleet zeigt hier einmal mehr erweiterte Funktionen zur Unterstützung von Flotten bei der Elektrifizierung sowie bei der Verwaltung von gemischten und elektrischen Flotten.

„Webfleet war und ist ein Kernprodukt und führend in der deutschen Transportbranche. Wir sind stolz, die IAA TRANSPORTATION als branchenführende Plattform erneut zu besuchen und auf der Messe unsere neuesten Innovationen zu präsentieren und vorzustellen“, erklärt van der Leij.

In diesem Jahr ist Webfleet auf der IAA TRANSPORTATION auf zwei Messeständen präsent: In Halle 12 am Stand C60 tritt Webfleet gemeinsam mit Bridgestone auf. In Halle 25 am Stand E51 wird Webfleet präsentiert von den Partnern Telematik Partner GmbH, Evertz GmbH und NavComm GmbH.

Zudem lädt Webfleet erstmals dazu ein, ein Special der Webfleet Mobility Talks von der IAA TRANSPORTATION zu erleben. Dabei überträgt Webfleet ein Fachprogramm vom Messestand. Interessenten können sich hier anmelden: webfleet.com/mobilitytalks.

Die IAA TRANSPORTATION ist die weltweit führende Messe für Mobilität, Transport und Logistik. Als wichtige Plattform der Industrie präsentieren Branchengrößen hier technische Innovationen und emissionsfreie Mobilitätslösungen, die Verkehrssicherheit, Transporteffizienz und ökologische Nachhaltigkeit sicherstellen. Sie findet alle zwei Jahre in Hannover statt und richtet sich an Entscheider in den Bereichen Flotte, OEM und Mobilität.