Einen Fuhrpark am Laufen zu halten – das verursacht beim Flottenmanager einen erheblichen Aufwand. Die Dataforce-Studie „Fuhrparkmanagement 2021“ hat sogar ermittelt, dass dieser inzwischen so hoch ist wie nie. 69 Prozent aller befragten Flottenmanager gaben an, dass ihre Aufgaben in den letzten Jahren zunehmend komplexer geworden seien. Bei großen Fuhrparks liegt dieser Wert sogar bei 89 Prozent. Umso schwieriger, den steigenden Anforderungen an Effizienz gerecht zu werden. Kosten sparen und Effizienz steigern 

Abhilfe kann hier ein bundesweites Service-Netzwerk schaffen. Vor allem dann, wenn es Reifen- und Autoservices zusammenführt und digitale Lösungen für Prozessoptimierung und Kosten-Monitoring schafft. Das weiß auch Sebastian Becker, Leiter des Großverbrauchergeschäfts bei der Vergölst GmbH und Verantwortlicher für FleetPartner.Komfortabler One-Stop-Service  

„Mit FleetPartner profitieren Flottenmanager zunächst einmal von mehr als 1.200 Service-Stationen, die sich auf das gesamte Bundesgebiet verteilen“, berichtet er. „Egal wo ein Fahrzeug unterwegs ist, ein Betrieb von Vergölst, Pneuhage oder eines anderen FleetPartners ist nicht weit.“ Hinzu komme die exzellente Service- und Abwicklungsqualität. Und das sowohl bei Reifen- als auch bei Autoservices. „Wir bieten bei FleetPartner alles aus einer Hand – ein Rundum-sorglos-Paket für jeden Fuhrpark“, betont Becker. Flottenmanagement digital 

Zusätzlich müsse man dem Flottenmanager aber auch eine digitale Lösung an die Hand geben, die ihm hilft, individuell Abläufe zu optimieren und die Komplexität im Blick zu behalten. „Mit dem Online-System von FleetPartner kann der Fuhrparkverantwortliche alle Services unkompliziert terminieren und freigeben. Auch die Rechnungsstellung erfolgt zentral und auf Wunsch auch digital. Im Alltag spart das eine Menge Zeit.“ 

Zudem werden alle erbrachten Leistungen dokumentiert. Dies sei ungemein wichtig, wie Becker weiß: „Ein ganzheitliches Monitoring kommt bei vielen Unternehmen mangels Ressourcen häufig zu kurz. Das ist ein Problem, denn es stellt die Grundlage für jegliche Kostenreduzierung dar. Darüber hinaus erzielen wir Synergien für den Kunden, besonders administrativ. So schaffen wir letztendlich Transparenz und verbessern die operative Exzellenz.“ Smarte App-Lösungen

Prozesse optimieren – das lässt sich nicht zuletzt auch mit bequemen App-Anwendungen. „Besonderes Potenzial hat die App Drivers Care, deren Einsatz ebenfalls bei FleetPartner möglich ist“, so Becker. „Mit nur einer App hat der Flottenmanager alles in seiner Hand.“ Ein großer Vorteil: Drivers Care digitalisiert viele Abläufe zwischen dem Fuhrparkverantwortlichen und den Fahrern selbst und erleichtert die Kommunikation.Kosten sparen und die Effizienz des Flottenbetriebs erhöhen – für den Fuhrparkverantwortlichen eine zunehmend größere Herausforderung. Umso wichtiger, das eigene Flottenmanagement zeitgemäß zu gestalten. Dabei hilft Ihnen FleetPartner mit seinem dichten Service-Netz, effizienten One-Stop-Service-Lösungen und einer hundertprozentig digitalen Abwicklung aller dahinterstehenden Abläufe.