Die Kroschke Gruppe hat mit „ready2drive“ die ideale Lösung entwickelt, mit der Kunden ihren online bestellten Wagen zu Hause in Empfang nehmen können. Mehr als ein Drittel der potenziellen Autokäuferinnen und Autokäufer zeigen sich bereits heute dazu bereit, ihren Neuwagen  direkt an die Haustür zu bestellen, anstatt den Weg ins Autohaus zu suchen. Besonders jüngere Menschen finden diese Möglichkeit attraktiv, zumal es die klassischen Hürden und langwierigen Prozesse des Autokaufes reduziert. 

Die Zulassung nach dem Kauf läuft ebenso digital und zeitsparend ab wie der Kauf selbst: Über ein Online-Portal werden relevante Daten direkt von den Käuferinnen und Käufern an die Kroschke Tochter DAD, Deutscher Auto Dienst GmbH, übermittelt, die automatisch die Zulassung und optional auch die Überführung des Wagens an den Wunschort des Endkunden übernimmt. Die Fahrzeugvermarkter werden mit dem Extra-Service Zulassung also nicht belastet, „ready2drive“ liefert automatisierte Abläufe und eine praktische Handhabung. Mobilität wird damit zur Dienstleistung, und nach Einschätzung Philipp Kroschkes, dem Geschäftsführer der Kroschke Gruppe, wird diese Dienstleistung auf dem Automobilmarkt der Zukunft zum Standardrepertoire der Fahrzeuganbieter gehören.

Bisher war das Unternehmen unter Anderem bekannt für die Arbeit im Zulassungswesen und im Dokumentenhandling und zeigt heute beispielhaft, wie vorhandene Expertise digital transformiert werden kann. Weitere Infos zur „ready2drive“ finden Sie unter www.dad.de/produkt/ready2drive