Das internationale Flotten- und Mobilitätsmanagement-Unternehmen TraXall International hat einen weiteren marktführenden Spezialisten in seine wachsende globale Ausrichtung aufgenommen - den größten Flottenmanagement-Anbieter der Türkei, Pfilo.

Pfilo mit Sitz in Istanbul verwaltet ein Portfolio von 17.000 Fahrzeugen in der Türkei und Griechenland für multinationale Kunden wie HSBC, Ericsson, Johnson & Johnson und Pfizer.

Zu seinen Dienstleistungen gehören Fahrzeugbeschaffung, -leasing und -wartung, Kraftstoff- und CO2-Management, Nachhaltigkeitsberatung, Entwicklung von Car Policies, Unfallmanagement und Erstellung von Fahrer-Risikoprofilen.

Das 2007 gegründete Unternehmen hat sich zum größten Fuhrparkmanagement-Spezialisten der Türkei entwickelt und nutzt seine große Einkaufsmacht, um die Fuhrparkkosten der Kunden zu senken und die Effizienz über eine maßgeschneiderte Fahrer-App und ein detailliertes Management- Reporting zu optimieren.

Murat Himmetoglu, Geschäftsführer von Pfilo, sagte: "Wir sind sehr stolz darauf, dem TraXall-Team beizutreten, mit dem wir die gleiche Geschäftsphilosophie und einen starken Fokus auf Kundenservice und KPIs teilen. Während die Wirtschaft nach der Corona-Pandemie wieder auf die Beine kommt, freuen wir uns auf weiteres Wachstum und aufregende Zeiten mit der weiteren Entwicklung von technischen Lösungen zur Steigerung der Flotteneffektivität."

Pfilo wird nun als TraXall Turkey firmieren. Durch die Übernahme ist TraXall nun in 30 Ländern in Europa und Lateinamerika vertreten.

Leomont Wouda, Direktor für internationale Geschäftsentwicklung bei TraXall, kommentierte: "TraXall hat sich einen anerkannten Ruf für das Verständnis der komplexen grenzüberschreitenden Bedürfnisse internationaler Flottenbetreiber erarbeitet und betreut bereits die Flotten einiger der größten Pharma-Riesen der Welt, so dass die Gemeinsamkeiten der Kunden und die Synergien mit Pfilo offensichtlich waren. Außerdem passt Pfilo zum TraXall-Modell der völligen Unabhängigkeit von Leasingfirmen, was es uns ermöglicht, unseren Kunden eine wirklich unparteiische und unvoreingenommene Beratung zu den besten Flottenlösungen auf dem Markt zu bieten.“

"Mobilität, Nachhaltigkeit und Konnektivität bleiben die Schlagworte für die globale Flottenindustrie und Pfilo ist ideal positioniert, um uns dabei zu helfen, alle drei in der Türkei und in Griechenland umzusetzen." So Wouda weiter.

Ross Jackson, CEO von TraXall International, fügte hinzu: "An der Schnittstelle zwischen Asien und Europa gelegen, ist die Türkei für uns ein wichtiger Markt, der derzeit ein starkes Wachstumspotenzial und eine deutlich steigende Nachfrage von globalen Kunden aufweist. Dieser jüngste Schritt verschafft uns tiefe lokale Kenntnisse über den türkischen und griechischen Markt und gibt uns mehr Möglichkeiten, global koordinierte Kundenstrategien zu entwickeln. Dies unterstützt unseren Ansatz 'Local Management - Global View', der für den Erfolg von TraXall so wichtig ist."