SHARE NOW, Europas Marktführer und Pionier in Sachen free-floating Carsharing, erweitert sein Flottenportfolio, zu dem bislang deutsche Premiummarken gehören. So kommen Kunden von SHARE NOW nun in fünf deutschen Städten in den Genuss von italienischem „Dolce Vita“. Deutschlands größter Carsharing-Anbieter nimmt den Fiat 500 in seine Flotte von Mietfahrzeugen in Köln, Düsseldorf, Berlin, Frankfurt und München auf. SHARE NOW erhält in den nächsten Monaten insgesamt 650 Exemplare der italienischen Automobil-Ikone. Die Zusammenarbeit in Deutschland ist Teil der geplanten internationalen Kooperation von SHARE NOW und Fiat.

Der Fiat 500 ist nicht nur mit seinen kompakten Abmessungen und der elektrisch unterstützten Servolenkung mit besonders leichtgängigem City-Modus perfekt für urbane Straßen- und Parkplatzverhältnisse. Mit Navigationsgerät, leistungsfähigem Benzinmotor und Automatikgetriebe Dualogic bietet der Fiat 500 den Carsharing-Nutzern außerdem hohen Komfort bei der kurzen Fahrt durch die Stadt oder für einen längeren Ausflug ins Grüne. Mit diesen Eigenschaften ist der Fiat 500 wie geschaffen für neue Konzepte urbaner Mobilität.  

„Das Vertrauen, das SHARE NOW in den Fiat 500 setzt, ist für uns eine große Ehre, aber auch Verpflichtung. Carsharing-Nutzer erwarten ein Fahrzeug, das einfach in der Bedienung und im Großstadtverkehr ohne Probleme zu fahren ist“, so Harald Koch, Leiter Fleet & Business Sales bei der FCA Germany AG. „Diese Anforderungen erfüllt der Fiat 500 perfekt. Und mit guter Serienausstattung sowie viel italienischem Flair macht der Fiat 500 außerdem auch noch eine Menge Spaß.“

SHARE NOW betreibt europaweit eine Carsharing-Flotte von rund 12.000 Fahrzeugen. In Deutschland nutzen derzeit rund 1,4 Millionen Kunden das Angebot, ein Fahrzeug spontan, komfortabel und jeweils direkt am benötigten Ort flexibel zu mieten. Nach Angaben des Unternehmens beträgt der Anteil des Fiat 500 an der deutschen Flotte nach vollständiger Integrierung der 650 Fahrzeuge rund elf Prozent.