Die Aufnahme des kultigen Fahrzeugs erfolgt sukzessive in einem monatlichen Turnus. Den Anfang machen die Städte Berlin und Köln mit 20 bzw. 45 Fahrzeugen. Im Anschluss sollen Frankfurt und München mit 30 bzw. 80 Autos folgen. Dadurch steht den 1,4 Millionen SHARE NOW Kunden in Deutschland ein weiterer, attraktiver Kleinwagen zur Verfügung, der sich sowohl für die kurze Fahrt durch die Stadt als auch für einen längeren Ausflug eignet.

Attraktiver Flottenmix

Mit dem Fiat 500 verfügt die Flotte von SHARE NOW über insgesamt 22 verschiedene Fahrzeugmodelle. „Wir wollen unser Carsharing-Angebot kontinuierlich ausbauen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, offen für Weiterentwicklungen des Produktes zu sein. Genau da setzen wir mit dem Fiat 500 an”, so Olivier Reppert, CEO von SHARE NOW. „Mit dem neuen Modell erhöhen wir die Auswahlmöglichkeiten für unsere Kunden und steigern dadurch die Attraktivität unserer Fahrzeugflotte.”

Der Fiat 500 verfügt über vier Sitzplätze und ein Dualogic-Schaltgetriebe, bei dem zwischen manueller und automatischer Schaltung gewechselt werden kann. Darüber hinaus ist das Modell mit einem Navigationssystem ausgestattet. Für die Reservierung und Anmietung können die 388.000 Berliner Kunden wie gewohnt die SHARE NOW App nutzen.