SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Ausbau der E-Ladeinfrastruktur

0 2019-12-16 2477

Die Schwarz Gruppe forciert den Ausbau der Infrastruktur für E-Ladesäulen. Jeder Neubau einer Kaufland- und Lidl-Filiale wird künftig obligatorisch mit mindestens einer E-Ladesäule ausgestattet und auch im Zuge einer Modernisierung erhält jede Filiale eine Stromtankstelle. Ziel soll sein, dass mittelfristig auf jedem Parkplatz vor einer der rund 3.900 Kaufland- und Lidl-Märkte in Deutschland eine E-Ladesäule steht. Dadurch wird die Schwarz Gruppe zum Betreiber des größten E-Ladenetzes im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und zum Treiber für Innovation und Klimaschutz. Lidl und Kaufland verdichten ihr Ladenetz in Deutschland so stark, dass die Entfernung zwischen zwei Säulen im Durchschnitt weniger als 20 Kilometer beträgt.

Beim Ausbau der elektrischen Ladeinfrastruktur setzt die Schwarz Gruppe auf einen intelligenten Mix aus Ladepunkten verschiedener Leistungsstärken. An einigen Standorten werden sogar Turbo-Ladesäulen, sogenannte High-Power-Charger, installiert. Der dabei abgegebene Strom ist zu 100 Prozent zertifizierter Strom aus erneuerbaren Energien und stammt teilweise von den Photovoltaikanlagen der einzelnen Filialen.

Forderung an Politik: Abbau bürokratischer Hürden

"Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir einen größeren Beitrag zur Mobilitätswende und dem Klimaschutz leisten", begründet Gerd Chrzanowski, Vorstandsvorsitzender der Schwarz Dienstleistungen, das umfangreiche Engagement der Schwarz Gruppe. "Von der Politik fordern wir den Abbau bürokratischer Hürden, die einem flächendeckenden, schnellen und effizienten Ausbau der Ladeinfrastruktur entgegenstehen."

Über den Ausbau der eigenen Infrastruktur hinaus setzt die Schwarz Gruppe zudem auf Kooperationen mit Partnern. Die Zusammenarbeit mit dem E-Mobilitätsanbieter WeShare der Volkswagen Gruppe in Berlin ist ein Anfang. Lidl und Kaufland stellen dort nachts der E-Carsharing-Flotte ihre E-Ladesäulen zum Aufladen zur Verfügung. Das Bündnis ist kürzlich vom EHI-Retail-Institut Köln mit dem Energiemanagement-Award ausgezeichnet worden. Weitere Kooperationsstandorte in anderen bundesdeutschen Großstädten sind im Gespräch.

E-Offensive bei Kia

0 2020-01-20 119

Seit einigen Jahren bietet Kia bereits Elektroautos an. So gibt es derzeit für den deutschen Markt zwei batterieelektrische Fahrzeuge und drei Plug-in-Hybride. Wie der Autokonzern jetzt auf einem Investorentag in Seoul angekündigt hat, sollen diesen noch viele weitere Stromer folgen. „Plan S“ nennen die Koreaner ihre Zukunftsvision, die in wenigen Jahren einen Wandel des Geschäftssystems vom klassischen Anbieter von Fahrzeugen mit Verbrenner zu einem Anbieter von E-Autos und Mobilitätslösungen vorsieht.

Toyota bringt Mobilitätsmarke Kinto an den Start

0 2020-01-20 103

Die Automobilbranche ist im Wandel, von vielen Herstellern ist zu hören, dass man vom Fahrzeugbauer zum Mobilitätsanbieter werden müsse. Nun ist auch Toyota auf diesen Zug aufgesprungen: Kinto nennt sich das Mobilitätskonzept, mit dem die Japaner uns zukünftig in Bewegung halten wollen.

Share Now startet nun auch in Deutschland

0 2020-01-20 96

Vergangenes Jahr sind die Carsharing-Anbieter DriveNow und Car2Go fusioniert. Praktisch blieb es für deutsche Kunden vorläufig allerdings noch bei einer Zweiteilung der Unternehmen. Diese soll mit dem 14. Januar 2020 endgültig enden. Fortan gibt es nur noch eine „Share Now“-App, die den Zugriff auf über 7.000 Mietfahrzeuge von Mercedes, BMW, Smart und Mini erlaubt. 

Siegellose Kontrolle für Führerscheine aus Österreich

0 2020-01-20 141

Die Führerscheinkontrolle gehört zu den wichtigsten Themen im Fuhrparkmanagement. Die Halterhaftung verpflichtet Unternehmen zu einer regelmäßigen Führerscheinkontrolle in Deutschland wie in Österreich. In Österreich bilden das Kraftfahr- sowie das Versicherungsvertragsgesetz die straf- und zivilrechtlichen Grundlagen für die Führerscheinkontrolle. Der in Österreich als Lenkberechtigung bezeichnete Führerschein muss demnach ebenfalls regelmäßig geprüft werden.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden