SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Strategische Partnerschaft

0 2019-03-14 1011

Geotab, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich IoT und vernetzte Fahrzeuge, ist eine strategische Partnerschaft mit Goupil Industrie, einem Unternehmen der Polaris-Gruppe, eingegangen, um seine Elektrofahrzeuge mit der Geotab-Plattform zu verbinden. Diese Partnerschaft ermöglicht Goupil Industrie den Zugang zu technischen Fahrzeug- und Batteriemanagementdaten, um die Leistung der Elektrofahrzeuge zu verbessern. Nach eigenen Angaben versetzt die Technologie von Geotab den Hersteller in die Lage, Fahrzeugfunktionen besser zu analysieren, Wartungsverfahren zu optimieren und einen besseren Kundenservice zu bieten.

Seit seiner Gründung 1996 in Frankreich hat Goupil Industrie über 19.000 Fahrzeuge in 35 Ländern produziert und an seine Kunden, zu denen Gemeinden, Reinigungsunternehmen, Hotels und Freizeitparks zählen, ausgeliefert. Goupil Industrie demonstriert seit langem sein Engagement für den Einsatz von Technologien zur Unterstützung der Akzeptanz sauberer und nachhaltiger Städte und wird eng mit Geotab zusammenarbeiten, um dieses Engagement noch weiter voranzutreiben und letztendlich dazu beizutragen, intelligente Städte und Last-Mile-Lieferungen zu ermöglichen, die die kritische EV-Einführung in ganz Europa beschleunigen.

„Wir freuen uns sehr, mit Unterstützung von Geotab einen weiteren innovativen Schritt in Richtung IoT und Fahrzeugelektrifizierung zu machen”, sagt Olivier Pelletier, General Manager, Goupil Industrie. „Der verbesserte Zugang zu Fahrzeuginformationen wird uns helfen, unsere Produkte kontinuierlich zu verbessern, unsere Prozesse zu optimieren und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Die Zusammenarbeit mit einem Spezialisten für vernetzte Fahrzeuge wie Geotab stärkt die Position von Goupil Industrie als Innovationsführer im OEM-Bereich.”

Mittels der Lösung von Geotab will Goupil Industrie seinen Kunden ein Tool bieten, das:

·      die Batterieladung von Fahrzeugen in Echtzeit misst, um ein intelligenteres und effizienteres Asset-Management zu ermöglichen,

·      wartungsbezogene Warnhinweise empfängt und sendet,

·      anomale Verhaltensweisen erkennt, um Produktverbesserungen zu ermöglichen,

·      sicherere Fahrgewohnheiten fördert und

·      dazu beiträgt, durch ein verbessertes Flottenmanagement deren Effizienz zu steigern.

Mit über 30.000 Kunden auf der ganzen Welt und mehr als 1,4 Millionen vernetzten Fahrzeugen weltweit, die die Telematiklösung von Geotab nutzen, liefert das Unternehmen umsetzbare Erkenntnisse, die Unternehmen helfen können, ihre Flotten besser zu verwalten. Mit der Erfassung von fast vier Milliarden Datenpunkten pro Tag ermöglicht Geotab nicht nur Flotten, Produktivität, Sicherheit und Effizienz zu verbessern, sondern trägt laut eigener Aussage auch dazu bei, die Einführung von Elektrofahrzeugen im gesamten Flottenökosystem zu erleichtern.

„Geotab ist stolz darauf, eng mit Innovatoren wie Goupil Industrie zusammenzuarbeiten“, so Edward Kulperger, Vice President Europe bei Geotab. „Wir glauben, dass die Flottenindustrie auf eine Masseneinführung von Elektrofahrzeugen vorbereitet ist, was entscheidend ist, um nicht nur eine verbesserte allgemeine Luftqualität in unseren Gemeinden zu gewährleisten, sondern auch die Effizienz bei der Beförderung von Gütern und Personen durch unsere Städte zu steigern. Die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Partner wie Goupil Industrie trägt dazu bei, diese Akzeptanz voranzutreiben und stellt sicher, dass ökologische, soziale und nachhaltige Transportvorteile realisiert werden.“

Novelle der Straßenverkehrsordnung

0 2019-08-19 37

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer plant eine Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) mit einer Reihe neuer Regelungen, die noch 2019 in Kraft treten könnten. Die Gesetzesänderungen sollen unter anderem Carsharing stärken, Radfahrern mehr Sicherheit bieten und die Daumenschrauben für Rettungsgassen-Verhinderer kräftig anziehen.

EnBW Ladeinfrastruktur jetzt eichrechtskonform

0 2019-08-16 69

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig hat dem Energieunternehmen eine Baumusterprüfbescheinigung für die AC-Ladestationen der Modelle LS 3.2-ER und LS 4.0 ausgestellt. Damit ist sichergestellt, dass die Ladelösungen des Energieunternehmens den Anforderungen des deutschen Eichrechts sowie des Verbraucherschutzes entsprechen. Die beiden eichrechtskonformen Ladestationen EnBW LS 3.2-ER und deren Weiterentwicklung EnBW LS 4.0 sind in weiten Teilen Baden-Württembergs sowie im Bundesgebiet bereits in Betrieb. Zukünftig können Nutzer alle Verbrauchswerte ihrer Ladevorgänge mit ihrer Rechnung abgleichen.

Dienstliches Nutzungsverbot für E-Scooter empfohlen

0 2019-08-16 102

Knapp zwei Monate nachdem die Verordnung und damit die Zulassung der Teilnahme von Elektrokleinstfahrzeugen (eKF) am Straßenverkehr in Kraft getreten ist, häufen sich Unfälle bei frei nutzbaren E-Scootern und es wird immer deutlicher, dass weitere Regelungen notwendig sind. „Es sind Spiel-, Spaß und Sportfahrzeuge, die wir für die betriebliche Nutzung aus Sicherheitsgründen nicht empfehlen können“, sagt Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement (BVF). 

Herausforderungen durch flexible Finanzierungsmodelle

0 2019-08-16 64

Der Druck auf den Fahrzeugmarkt wächst. Mit immer neuen und attraktiveren Angeboten versuchen die Autohersteller ihre Neuwagen abzusetzen. Ein aktueller Trend sind flexible Rückgabefristen. Diese können auch auf den Markt für junge Gebrauchtwagen durchschlagen, der so gelegentlich kurzfristig „aufgebläht“ werden kann. Eine Herausforderung für das Remarketing.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden