Die Verwaltung der elektronischen Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung nach UVV im eigenen Fuhrpark soll damit übersichtlicher sein als bislang. Zudem wurde die Struktur des Menüs aktualisiert und es wurde eine intuitivere Fahrersuche im System integriert, mit der das Auffinden von bestimmten Fahrern einfacher und schneller erfolgen kann. Für international agierende Unternehmen ist von Vorteil, dass Systemnutzer die Fahrerverwaltung ab sofort wahlweise in Deutsch oder Englisch anzeigen lassen können. Zudem wurde das Layout an die bereits im Januar dieses Jahres neue gelaunchte Website angepasst.

Tim Wiersdörfer, Leiter des Produktmanagements, ist davon überzeugt, dass mit dem neu- en Kundensystem ein weiterer Meilenstein bei LapID gesetzt wurde: „Das neue Kundensystem hält für unsere Kunden viele Vorteile und zusätzliche Möglichkeiten bereit. Die offensichtlichste Veränderung wurde beim Dashboard vorgenommen. Dieses ist nun viel übersichtlicher, sodass Fuhrparkmanager die wichtigsten Informationen zu ihren gebuchten Produkten auf einen Blick sehen können. So ist dank der neuen Darstellungsweise beispielsweise leicht ersichtlich, ob es überfällige Fahrer bei der Führerscheinkontrolle oder der durchzuführenden Fahrerunterweisung gibt.“

Nicht weniger erwähnenswert sind die Erneuerungen, die vor allem im Backend angegangen wurden: „Wir haben einige Veränderungen in der Programmierung vorgenommen, die dem Kun- den natürlich nicht direkt auffallen. Sie ermöglichen es uns aber zukünftig, weitere Funktionen einfach und schnell ins Kundensystem zu integrieren, sodass wir noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen können“, so Wiersdörfer zufrieden.

Die Daten der LapID Kunden werden nach wie vor auf gesicherten und nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren in Deutschland gespeichert und halten auch den höchsten Datenschutzanforderungen stand. Um dies sicherzustellen, werden die LapID Systeme jährlich von der unabhängigen Prüfstelle TÜV Süd in der Auftragsverarbeitung geprüft und zertifiziert. Auch in Zukunft möchte LapID seinen Kunden nützliche Funktionen und Tools rund um Compliance-Themen im Fuhrpark anbieten: „Ganz entscheidend dabei ist das Feedback und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden“, so Geschäftsführer Jörg Schnermann. „Unsere Kunden haben täglich mit den unterschiedlichsten Fuhrparkthemen mit teils sehr individuellen Anforderungen zu tun. Wir nehmen uns daher der Ideen und des Feedbacks unserer Kunden an und entwickeln daraus weitere nützliche Services rund um den Fuhrpark. Zudem können wir dank der Unterstützung unserer Kunden bestehende Produkte weiterentwickeln und verbessern.“

Um den Kunden die Oberfläche und die Funktionen des neuen Kundensystems vorzustellen, hat LapID erstmalig Webinare angeboten. In einer offene Fragerunde am Ende konnten individuelle Problemstellungen mit der neuen Oberfläche direkt mit den Systemnutzern besprochen wer- den. Zudem stehen Systemnutzern ab sofort eine Reihe von Anleitungsvideos im Hilfebereich des LapID Kundensystems zur Verfügung. Auch in Zukunft wird LapID weiter auf dieses Medium setzen und im kommenden Jahr eine weitere Webinarreihe starten, die dann auch öffentlich zugänglich ist.