SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

CARSYNC-News

0 2018-09-25 1621

Die elektronische Führerscheinkontrolle gehört zu den wichtigsten Kontrollpflichten für Unternehmen, die einen Fuhrpark besitzen oder Corporate Carsharing betreiben. Mithilfe der CARSYNC-Technologie wird eine lückenlose Dokumentation der Halterhaftung gewährleistet.

Die graphische und technische Verbesserung des RFID-Labels erlaubt eine höhere Empfangsstärke auf einer kleineren Fläche. Die Klebeoberfläche hat sich verringert und das Label kann somit noch besser auf den Führerschein angebracht werden. Dadurch bleiben relevante Führerscheininformationen, beispielsweise vollständiger Name, konform nach der Bescheinigung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), sichtbar. Zudem sieht das neue Label nicht nur smarter aus, sondern bietet weiterhin Schutz gegen Manipulationen.­

Neue Funktion im Fahrtenbuch: Privacy-Mode

CARSYNC hat eine neue Fahrttyp-Funktion "Privacy Mode" für das Fahrtenbuch-Portal entwickelt. Diese Kategorie gilt insbesondere für mitbestimmungspflichtige Flotten als vorteilhaft. Sollte der Fahrer diese Funktion im Portal aktivieren, so kann er eine Privatfahrt durchführen, ohne dass GPS-Daten an das Portal übertragen werden.

Durch das Ausschalten der Verarbeitung von Ortsdaten werden weder GPS-Punkte in unserem Rechenzentrum gespeichert, noch sind diese im Portal sichtbar. Dadurch profitiert der Nutzer von einem ausgereiften Schutz der Privatsphäre.

Achtung: Die Privacy-Fahrt kann im Nachhinein natürlich nicht mehr in eine Geschäftsfahrt umgewandelt werden, da die nötigen Angaben dazu fehlen.

Ernst & Young prüft digitales Fahrtenbuch

Eine zusätzliche Bestätigung der steuerlichen Anerkennung von elektronischen Fahrtenbüchern liefert die Zertifizierung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY). Als Grundlage und Orientierung für die Vorgaben wurden zentrale Urteile und Erlasse aus der Rechtsprechung wie der Erlass der Oberfinanzdirektion (OFD) Rheinland aus dem Jahr 2014 herangezogen.

Das Unternehmen EY bestätigte in seinem Bericht, dass unsere aus Software- und Hardware-Komponenten bestehende Fahrtenbuch-Lösung die Anforderungen an eine rechtskonforme und ordnungsgemäße Führung von elektronischen Fahrtenbüchern erfüllt. Zu den erfüllten Vorgaben gehören beispielsweise die Manipulationssicherheit und die Führung von lückenlosen sowie zeitnahen Fahrteinträgen.

 

 

Firmenfuhrpark: Wer ist verantwortlich?

0 2020-01-22 100

Viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen haben Fahrzeuge in ihrem Bestand, die von den Mitarbeitern zur Erledigung ihrer Aufgaben benutzt werden. Wer ist eigentlich rein rechtlich für den Firmenfuhrpark verantwortlich? LeasePlan klärt auf.

TripActions kooperiert mit Lufthansa

0 2020-01-22 77

Traveltech revolutioniert Geschäftsreisemanagement: TripActions verkündet gemeinsam mit strategischem Partner Lufthansa europäischen Markteintritt.

E-Offensive bei Kia

0 2020-01-20 183

Seit einigen Jahren bietet Kia bereits Elektroautos an. So gibt es derzeit für den deutschen Markt zwei batterieelektrische Fahrzeuge und drei Plug-in-Hybride. Wie der Autokonzern jetzt auf einem Investorentag in Seoul angekündigt hat, sollen diesen noch viele weitere Stromer folgen. „Plan S“ nennen die Koreaner ihre Zukunftsvision, die in wenigen Jahren einen Wandel des Geschäftssystems vom klassischen Anbieter von Fahrzeugen mit Verbrenner zu einem Anbieter von E-Autos und Mobilitätslösungen vorsieht.

Toyota bringt Mobilitätsmarke Kinto an den Start

0 2020-01-20 163

Die Automobilbranche ist im Wandel, von vielen Herstellern ist zu hören, dass man vom Fahrzeugbauer zum Mobilitätsanbieter werden müsse. Nun ist auch Toyota auf diesen Zug aufgesprungen: Kinto nennt sich das Mobilitätskonzept, mit dem die Japaner uns zukünftig in Bewegung halten wollen.

Share Now startet nun auch in Deutschland

0 2020-01-20 158

Vergangenes Jahr sind die Carsharing-Anbieter DriveNow und Car2Go fusioniert. Praktisch blieb es für deutsche Kunden vorläufig allerdings noch bei einer Zweiteilung der Unternehmen. Diese soll mit dem 14. Januar 2020 endgültig enden. Fortan gibt es nur noch eine „Share Now“-App, die den Zugriff auf über 7.000 Mietfahrzeuge von Mercedes, BMW, Smart und Mini erlaubt. 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden