SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

CARSYNC-News

0 2018-09-25 637

Die elektronische Führerscheinkontrolle gehört zu den wichtigsten Kontrollpflichten für Unternehmen, die einen Fuhrpark besitzen oder Corporate Carsharing betreiben. Mithilfe der CARSYNC-Technologie wird eine lückenlose Dokumentation der Halterhaftung gewährleistet.

Die graphische und technische Verbesserung des RFID-Labels erlaubt eine höhere Empfangsstärke auf einer kleineren Fläche. Die Klebeoberfläche hat sich verringert und das Label kann somit noch besser auf den Führerschein angebracht werden. Dadurch bleiben relevante Führerscheininformationen, beispielsweise vollständiger Name, konform nach der Bescheinigung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), sichtbar. Zudem sieht das neue Label nicht nur smarter aus, sondern bietet weiterhin Schutz gegen Manipulationen.­

Neue Funktion im Fahrtenbuch: Privacy-Mode

CARSYNC hat eine neue Fahrttyp-Funktion "Privacy Mode" für das Fahrtenbuch-Portal entwickelt. Diese Kategorie gilt insbesondere für mitbestimmungspflichtige Flotten als vorteilhaft. Sollte der Fahrer diese Funktion im Portal aktivieren, so kann er eine Privatfahrt durchführen, ohne dass GPS-Daten an das Portal übertragen werden.

Durch das Ausschalten der Verarbeitung von Ortsdaten werden weder GPS-Punkte in unserem Rechenzentrum gespeichert, noch sind diese im Portal sichtbar. Dadurch profitiert der Nutzer von einem ausgereiften Schutz der Privatsphäre.

Achtung: Die Privacy-Fahrt kann im Nachhinein natürlich nicht mehr in eine Geschäftsfahrt umgewandelt werden, da die nötigen Angaben dazu fehlen.

Ernst & Young prüft digitales Fahrtenbuch

Eine zusätzliche Bestätigung der steuerlichen Anerkennung von elektronischen Fahrtenbüchern liefert die Zertifizierung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY). Als Grundlage und Orientierung für die Vorgaben wurden zentrale Urteile und Erlasse aus der Rechtsprechung wie der Erlass der Oberfinanzdirektion (OFD) Rheinland aus dem Jahr 2014 herangezogen.

Das Unternehmen EY bestätigte in seinem Bericht, dass unsere aus Software- und Hardware-Komponenten bestehende Fahrtenbuch-Lösung die Anforderungen an eine rechtskonforme und ordnungsgemäße Führung von elektronischen Fahrtenbüchern erfüllt. Zu den erfüllten Vorgaben gehören beispielsweise die Manipulationssicherheit und die Führung von lückenlosen sowie zeitnahen Fahrteinträgen.

 

 

Innovationspartnerschaft

0 2018-12-10 24

INRIX, Anbieter für vernetzte Mobilität und Mobilitätsanalysen, und HERE Technologies, Entwickler von digitalen Karten und ortsbezogenen Diensten, arbeiten künftig als Partner zusammen, um branchenführende Dienste und Produkte anzubieten. Um die Abdeckung und Qualität vernetzter Dienste im Automobil-Sektor zu verbessern, wird INRIX künftig Kartendaten von HERE in mehr als 50 Ländern einsetzen.

EUROPA SERVICE übernimmt Mehrheit an STAR CAR

0 2018-12-07 72

Die EUROPA SERVICE Holding AG übernimmt die Mehrheit an der STAR CAR GmbH. Die geschäftsführenden Gesellschafter der STARCAR, Maik Grabow und Tobias Höpfner, erhalten im Gegenzug Aktienpakete an der EUROPA SERVICE Holding AG und bleiben weiterhin in der Geschäftsführung. Damit widersetzen sich die beiden letzten, großen mittelständischen deutschen Autovermieter dem Trend der Marktkonzentration.

Ladungssicherung bei Leadec

0 2018-11-27 85

Ende Oktober wurden drei Volkswagen T6 Kastenwagen vom Einrichtungsspezialisten bott an Leadec übergeben, dem führenden Anbieter technischer Dienstleistungen in der Automotive- und Fertigungsindustrie. Die drei Fahrzeuge wurden für einen Großauftrag im Bereich Tür-/Torservice sowie Kältetechnik neu angeschafft und hinsichtlich Ladungssicherung sowie den Anforderungen an einen mobilen Arbeitsplatz optimiert.

Führerscheinkontrolle leicht gemacht

0 2018-12-07 58

Mobilitätsbudget

0 2018-11-30 76

Viele Arbeitgeber stehen vor der Überarbeitung ihrer Dienstwagenordnung um Umweltziele einzuhalten. Mit einem von Dataforce gemeldeten Anteil von 4,4 Prozent bei den Neuzulassungen im Relevanten Flottenmarkt sind Stromer aber lange noch nicht erste Wahl. Die Crux: Die vergleichsweise günstigen E-Autos der unteren Mittelklasse schöpfen das Budget für (Diesel)-Dienstwagen in der Oberklasse nicht aus. Die aber stellen bei einem Anteil von rund 70 Prozent das Gros der Diesel-Flotte. Downsizing kommt aber für die Mehrheit der Dienstwagenberechtigten in diesem Segment bisher nicht in Frage. Es sei denn, es gibt ein Mobilitätsbudget dazu.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden