PDF DOWNLOAD

Die Autowelt feiert auch weiterhin SUV, und mit der Elektrifizierung geht das ja deutlich reueloser als vorher. So wird auch der kommende elektrische Mittelklasse-Kletterprofi EQE SUV ein effizienter Brocken. Doch was heißt Brocken, das EQE-Schwestermodell fällt mit einer Länge von 4,86 Metern gar nicht mal so riesig aus. Dank klugem Packaging kann sich das Raumangebot dennoch sehen lassen. Dank mindestens 292 PS (EQE 350) wird das Platzwunder zu den Flinken im Lande gehören, und das Aufladen wird ebenfalls flink gelingen angesichts 170 Kilowatt Ladeleistung. Die WLTP-Reichweite gibt der Konzern mit bis zu 590 Kilometern an. Wem die Basis zu langsam ist, darf sich gedanklich schon einmal mit den bis zu 626 PS starken AMG-Versionen anfreunden. Topspeed: 240 km/h. Die Auslieferung des EQE AMG wird ab Mitte 2023 erfolgen. Bis dahin ist Vorfreude angesagt.