PDF DOWNLOAD

Nie waren die Unsicherheiten so hoch und die Veränderungen so schnell und tiefgreifend wie derzeit. Hart umkämpfte Märkte und steigende Preisniveaus verlangen nach mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Gleichzeitig erfordern die Digitalisierung und ein zunehmender Fachkräftemangel tiefgreifende Investitionen. Darüber hinaus sind alle Branchen mit der Notwendigkeit konfrontiert, nachhaltig zu denken und zu handeln. Dies bringt einen grundlegenden Wandel in einem der größten Assets von Serviceunternehmen mit sich – der Flotte. Aber wie kann man diese Herausforderungen meistern?

Während manche Branchenführer diese Herausforderungen bereits in Wettbewerbsvorteile umgewandelt haben, indem sie globale und agile Initiativen gegründet haben, kämpfen andere immer noch darum, einen abgestimmten Ansatz zu finden, der alle Beteiligten zufriedenstellt. Die Folgen sind oft mit Produktivitätsverlusten, einer sinkenden Kundenzufriedenheit oder mit unangemessenen Flottenund Ausrüstungskonfigurationen verbunden.

Organisationen, die erfolgreich in eine neue Ära gehen, haben einen gemeinsamen Ansatz: Fokussierung auf betriebliche Kernprozesse und nicht primär auf Fahrzeuge!

Die Neuausrichtung auf Service-Excellence und ein 360-Grad-Ansatz mit einer gründlichen Analyse aller Anforderungen ermöglichen Lösungen, die nicht nur die Komplexität reduzieren, sondern einen Mehrwert für globale Organisationen schaffen. Durch die Partnerschaft mit Sortimo FMS Fleet Management Services und den starken Partner von Sortimo können Sie die Timeto-Value verkürzen, die Produktivität steigern und die Gesamtkosten der Mobilität reduzieren.

Wir treiben auch bei uns, Sortimo, die Transformation mit großen Schritten voran. An unserem Produktionsstandort betreiben wir den Sortimo Innovationspark, den größten E-Ladepark Europas. Dank der Sektorkopplung mit erneuerbaren Energien und vielschichtigen Maßnahmen und damit gewaltigen Investitionen in die Dekarbonisierung werden wir für unsere Kunden bereits 2025 klimaneutral produzieren.

Gleichzeitig arbeiten wir auch mit Partnern aus der Automobilindustrie an Multi-Lifecycle-Konzepten, um auch im Scope 3 unseren CO2-Fußabdruck permanent zur reduzieren.

Das Entscheidende: Diese Aktivitäten sind auch wirtschaftlich lohnend und werden langfristig ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein.

Ich freue mich auf die Zukunft!