PDF DOWNLOAD

Ab sofort können Mitarbeiter und Kunden von Yamazaki Mazak Deutschland ihre E-Fahrzeuge am Firmenstandort Düsseldorf laden. Gemeinsam mit EnBW und SMATRICS als Partner setzt Mazak im Rahmen der „Go-Green“-Initiative bevorzugt hybride und vollelektrische Fahrzeuge in der Firmenflotte ein und hat die notwendige Ladeinfrastruktur aufgebaut. „Als 360°-Anbieter im Bereich E-Mobilität ist es EnBW und SMATRICS gelungen, Mazak an ihren Standorten mit passender Ladeinfrastruktur auszustatten und zu servicieren“, sagt Marcus Fehringer, Solution Sales Manager von SMATRICS. Mazak hat sich bei der Umsetzung der Installation der Ladeinfrastruktur für EnBW und SMATRICS mit deren Business-Professional-Lösung als Partner entschieden. Bereits 19 Ladepunkte stehen an drei Niederlassungen zur Verfügung. Darüber hinaus können Nutzer mit der EnBW mobility+ App beziehungsweise der Ladekarte an über 250.000 Ladepunkten in Europa laden. Peter Siegert, Vertriebsmanager bei der EnBW, ist von der Zusammenarbeit überzeugt: „Ein wesentlicher Teil zur Reduzierung des CO2-Fußabdruckes eines Unternehmens ist die Elektrifizierung dessen Fuhrparks.“