PDF DOWNLOAD

Der europäische Mobilitätsdienstleister DKV Mobility will seinen Kunden auf dem Weg zur Klimaneutralität in der geschäftlichen Mobilität künftig auch die Möglichkeit anbieten, CO2-reduzierten Dieselkraftstoff, sogenannten R33 BlueDiesel, zu tanken. In einer ersten Kooperation mit dem internationalen Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch können dessen Firmenwagenfahrer in Deutschland künftig auch außerhalb der Werkstankstellen das klimafreundlichere R33 BlueDiesel über die DKV Mobility Tankkarte beziehen. Um möglichst vielen Fahrern der Bosch-Firmenfahrzeuge das Tanken von R33 BlueDiesel zu ermöglichen, hat DKV Mobility für Bosch die Tankstellen mit besonders hoher Tankfrequenz ermittelt. Auf Grundlage der Kooperation will DKV Mobility auch das regionale Tankstellennetz mit dem entsprechenden Angebot für R33 BlueDiesel ausbauen. Sieben Tankstellen stehen aktuell zur Verfügung, vier weitere sind bis Ende des Jahres geplant. Der Kraftstoff R33 BlueDiesel besteht bis zu 33 Prozent aus regenerativen Ausgangsstoffen und reduziert so den Ausstoß von CO2 im Vergleich zu rein fossilen Dieselkraftstoffen um mindestens 22 Prozent. Die verbleibenden CO2-Emissionen werden durch Zertifikate ausgeglichen. R33 BlueDiesel entspricht der aktuellen Norm EN590 und kann daher beliebig mit normalem Diesel gemischt werden.